Jon Fingas

Zu den ersten PS5-Controllern von Scuf gehört ein Controller, der für Ego-Shooter entwickelt wurde

Scuf-Spiel taucht endlich in PS5-Controller ein, und seine ersten Angebote könnten bemerkenswert sein, wenn Sie von Titeln wie . gedeihen Ruf der Pflicht. Die Marke Corsair hat Speer seine erste Linie von PS5-Gamepads, Reflex, mit einer speziell für Ego-Shooter entwickelten Variante. Der treffend benannte Reflex FPS fügt sofortige Bumper und Trigger hinzu, bietet griffigere Oberflächen und sogar Gräben mit haptischem Feedback – theoretisch hast du eine leichtere Kontrolle, die dein Ziel nicht stört.

FPS, Standard Reflex und Reflex Pro verfügen alle über vier neu zuordenbare Paddles, einen Profilschalter, abnehmbare Frontplatten und austauschbare Analogsticks. Der Pro fügt den verbesserten FPS-Griff hinzu und behält gleichzeitig alle adaptiven Auslöser bei, die Sie möglicherweise für einige PS5-Titel benötigen.

Die Preise von Scuf zeigen, dass diese Controller für Enthusiasten und kompetitive Spieler gedacht sind. Der Basic Reflex ist jetzt für 200 US-Dollar erhältlich, während der Reflex Pro und der Reflex FPS für 230 bzw. 260 US-Dollar verkauft werden. Es ist schwer zu rationalisieren, wenn Sie nur eine Alternative zum offiziellen DualSense-Pad suchen, aber es kann gerechtfertigt sein, wenn Sie entschlossen sind, in einem Battle Royale.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Siehe auch  Samsungs neue TV-Fernbedienung nutzt die Funkwellen des Routers, um aufgeladen zu bleiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.