ZF has introduced its latest CV,PV offering.

ZF präsentiert auf seinem Welttechnologietag 2022 sein neuestes PV- und CV-Angebot

Der deutsche Tier-1-Zulieferer ZF hat während seines jährlichen Welttechnologietages 2022 sein neuestes Angebot für das Pkw- und Nutzfahrzeugsegment vorgestellt der Nutzfahrzeugindustrie mit technologischem Fortschritt.

Tier 1 hat seine Vorderachs-Steer-by-Wire-Technologie im Pkw-Segment eingeführt und behauptet, dass das System innerhalb des nächsten Jahres von großen globalen Automobilherstellern übernommen wird. Die Steer-by-Wire-Technologie überträgt die Fahrerbefehle vollständig über elektrische Signale an das Lenksystem, wodurch die mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Vorderachse aufgehoben wird.

Wolf-Henning Scheider, CEO von ZF Friedrichshafen, sagte: „Das neue vollelektrische Lenksystem von ZF basiert auf der By-Wire-Technologie und unser Portfolio versetzt den Konzern in die Lage, eine vollautomatisierte By-Wire-Fahrzeugsteuerung in einem wettbewerbsintensiven Umfeld zu realisieren.

Mithilfe von By-Wire-Technologien kann die Höhe der Lenkunterstützung oder des Bremsmoments angepasst werden, um das typische Gefühl nachzuahmen, das der Fahrer erwartet, kann aber auch sofort angepasst werden, um die Bremskraft zu verbessern, den Bremsweg zu verkürzen oder geschickter als der Fahrer um ein Hindernis herum zu manövrieren ihre eigenen. .

Der Deutsche zeigte auch sein Kabelbremssystem, mit dem der Fahrer das Bremsmoment nach Belieben einstellen und die Bremskraft verbessern und so den Bremsweg verkürzen oder Hindernisse effizienter umgehen kann. Das System ermöglicht auch regeneratives Bremsen und Energierückgewinnung, die dabei hilft, die Batterien des Elektrofahrzeugs aufzuladen.

„Die neue Steer-by-Wire-Technologie von ZF ist eine wichtige Voraussetzung für die fortschrittliche Pkw-Automatisierung und wird getreu unserem Leitsatz „Einmal entwickeln, überall einsetzen“ auch in der Nutzfahrzeugautomatisierung zum Einsatz kommen“, ergänzte Scheider.

Das Unternehmen präsentierte auch eine Vielzahl seiner neuesten Technologien für Nutzfahrzeuge. Der neue elektrische Antriebsstrang CeTrax 2 von ZF für schwere Nutzfahrzeuge kombiniert ein vorteilhaftes Leistungsgewicht mit kompakter Bauweise. Dies ermöglicht eine anhaltende Leistung von 360 kW und eine verbesserte Effizienz durch Lastschaltassistent. Es verfügt auch über High-End-Technologien, darunter ein Hairpin-Design für den Stator, ein innovatives Kühlsystem und einen Wechselrichter auf Siliziumkarbidbasis.

Siehe auch  Microsoft kündigt „neue Xbox-kompatible Peripheriegeräte“ vor der Einführung des Flugsimulators an

ZF stellte außerdem SCALAR vor, eine digitale Lösungsplattform für Nutzfahrzeugflotten, die einen effizienten Transport als Service (TaaS) ermöglicht. Es ist eine vollautomatische, KI-gestützte Planungs-, Routing- und Versandlösung. Die Technologie wird Technologien an Bord von Nutzfahrzeugen und Drittsysteme mit künstlicher Intelligenz kombinieren und verbinden.

Scheider sagte: „Der jüngste jährliche Global Technology Showcase von ZF zeigt einmal mehr, wie gut ZF aufgestellt ist, um die Herausforderungen zu meistern und die Chancen für die Zukunft zu maximieren. Durch die zunehmende Diversifizierung, den Eintritt in neue Märkte, das Erreichen einer größeren Technologiedurchdringung und die Verfolgung unserer bewährten Nachhaltigkeitsstrategie hat ZF erhebliche Fortschritte an der Spitze der Elektromobilität, Automatisierung und softwaredefinierten vernetzten Fahrzeuge erzielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.