lilium-aviation-elektroflugzeug

Zenlabs-Investor Lilium erwartet, dass Batterietechnologie Jets antreibt

Zenlabs Energy hat 3,5 Millionen US-Dollar vom US Advanced Battery Consortium (USABC) zur Kofinanzierung eines zweijährigen Projekts erhalten, das sich auf Elektrolyte und aktive Materialien in Silizium-dominierten Anodenzellen konzentriert. Der Jet-Hersteller Lilium hat die Technologie lizenziert, um seine emissionsfreien Flugzeuge anzutreiben, die 2025 geplant sind.

Das Projekt von Zenlabs Energy in Fremont, Kalifornien, läuft bereits mit der neuen Förderung, einschließlich einer 50-prozentigen Kostenbeteiligung. Die Forschung konzentriert sich derzeit auf Materialien, die eine stabile Passivierungsschicht auf Anoden- und Kathodenoberflächen bilden. Es geht darum, die verbleibenden Herausforderungen anzugehen, die mit energiereichen, leistungsstarken und kostengünstigen Silizium-dominierten Anodenzellen für EV-Anwendungen verbunden sind, daher Zenlabs.

Für die Finanzierung durch USABC ist dies das dritte Mal, dass die Tochtergesellschaft des Council for Automotive Research (USCAR) Gelder an Zenlabs vergeben hat.

„Die Vergabe des Low-Cost/Fast-Charge-Vertrags mit Zenlabs ist Teil des umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsprogramms für Batterietechnologie von USABC“, sagte Steve Zimmer, Executive Director von USCAR. Das Konsortium arbeitet im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit dem US-Energieministerium (DOE).

Auch Lilium ist Zenlabs kein Unbekannter und investierte 2021 in das Start-up. Als Investor hat Lilium die exklusiven Rechte, die Batteriezellentechnologie in seinem geplanten Regionalflugzeugbetrieb einzusetzen.

„Unser Team hat mehr als 100 Unternehmen entlang der Batterie-Wertschöpfungskette identifiziert, von Rohstofflieferanten bis hin zu Zellentwicklern, Herstellern und Recyclingunternehmen“, sagte das Unternehmen. „Basierend auf dieser Untersuchung kamen wir zu dem Schluss, dass Zenlabs Taschenzellen, Lithium-Ionen-Batterien mit einer Anode mit hohem Siliziumgehalt und einer Kathode mit hohem Nickelgehalt, die beste Lösung für unsere Anforderungen bieten, durch Leistung, Zertifizierung und Produktion in großem Maßstab.“

Siehe auch  Rabattangebote ab 19. November. neue Jahrespakete

Lilium strebt mit seinem Elektroflugzeug eine Reichweite von rund 175 Kilometern (108 Meilen) an, wenn man von einem kurzen Senkrechtstart von 10 Sekunden bei maximalem Startgewicht und einer kurzen Senkrechtlandung von 45 Sekunden ausgeht.

Das Unternehmen sagt, dass die Technologie von Zenlabs dieses Ziel erreichen kann, da sie eine hohe durchschnittliche spezifische Leistung von 2.500 Watt pro Kilogramm bei kurzen Starts und Landungen und etwa 250 Wattstunden pro Kilogramm während des Flugs liefert, wobei 20 % verbleiben Energie. Reserve nach der Landung.

Das Joint Venture Porsche Customcells wird die Batteriezellen von Lilium unter Verwendung der Technologie von Zenlabs unter Lizenz herstellen und sagt, dass seine Batteriezellen und -module die erwarteten Sicherheitsvorschriften der European Union Aviation Safety Agency (EASA) und der US Federal Aviation Administration (FAA) erfüllen werden.

uscar.org, evtol.com (Lilien)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.