Wright beginnt seine Dartshow: Der Weltmeister wird zum "Grinch"

Wright beginnt seine Dartshow: Der Weltmeister wird zum “Grinch”

Wright beginnt seine Dartshow
Der Weltmeister wird zum “Grinch”

Von Kevin Schulte

Selbst nach Peter Wrights Maßstäben ist es ein starkes Stück: Der Schotte beginnt als “Grinch” verkleidet, um seinen Titel zu verteidigen, und gewinnt zu Beginn des World Darts Cup einen souveränen Sieg. Heute ist das erste Spiel mit deutscher Beteiligung.

Darts sind alles andere als ein gewöhnlicher Sport: Die Spieler sind älter als sehr jung, dicker als dünn und verrückter als fit. Titelverteidiger Peter Wright hat diesen Eindruck zu Beginn des World Darts Cup 2021 eindrucksvoll untermauert – das Finale findet am 3. Januar statt. Verkleidet als “Grinch” mit grünen Haaren, grünem Bart und grünen Augenbrauen betritt der 50-jährige Schotte die Bühne und tanzt vor rund 300 Fans in der Halle zu den Klängen von “Don’t stop the party”.

Die Show wird für beide Zuschauer seltsam gewesen sein. Aber jeder, der Wright ein wenig besser kennt, weiß, dass der amtierende Weltmeister die gesamte Auswahl an Kostümen spielt, insbesondere beim wichtigsten Turnier des Jahres. Vor zwei Jahren, als “Santa Claus” gegen den spanischen Außenseiter Toni Alcinas sensationell versagte, überlebte er im Jahr zuvor einen Matchdart des Filipino Noel Malicdem im Elfenkostüm, um mehr zu gewinnen. später zum ersten Mal der größte Dart-Titel.

Wright kann sich selten auf die Gala der letzten Weltmeisterschaft am Dienstagabend verlassen, aber seine Leistung reicht für einen souveränen 3: 1-Erfolg gegen Steve West aus. Im Duell mit dem Engländer spielt Wright locker und genießt sichtbar die Rückkehr der Fans nach Monaten des Geister-Spiels. Nach ein paar Minuten ist Wright bereits 2: 0 und muss noch einen einzigen Satz geben. Doch plötzlich kehrt sein englischer Gegner zurück, verkürzt auf 1: 2, und hat sogar die Chance, ihn wieder richtig aufregend zu machen. Da “Grinch” Wright im entscheidenden Moment da ist, rennt er im Ziel mit dem letzten seiner Kräfte und dem sechsten Pfeil des Spiels davon.

“Natürlich hatte ich ein bisschen Druck. Ich weiß, dass es nicht meine beste Leistung war. Jetzt bin ich nur froh, dass ich es geschafft habe”, sagte Wright nach seinem ersten Sieg. “Ich werde mich jetzt ausruhen und meine Pfeile ablegen.” Der amtierende Welt- und Europameister hat genügend Zeit, sich zu regenerieren. “Snakebite” wird sein Match in der dritten Runde erst nach Weihnachten spielen und dann wahrscheinlich vor leeren Tribünen im Alexandra Palace in London.

Zuschauer nur am ersten Abend

Darts WM 2021

Tag 1 – Ergebnisse

Runde 1
Steve West 3-0 Amit Gilitwala
Steve Beaton 0-3 Diogo Portela
Jeff Smith 3-1 Keane Barry

2. Runde
(2) Peter Wright 3-1 Steve West

Erst in der ersten Nacht der Weltmeisterschaft konnten bis zu 1.000 Tickets verkauft werden – obwohl die meisten Plätze leer blieben. Von Mittwoch bis Weihnachten gibt es nur Geisterspiele. Die britische Regierung zog die öffentliche Genehmigung aufgrund der hohen Anzahl von Corona-Fällen in London kurzfristig zurück. Wie es nach den Weihnachtsferien bei “Ally Pally” weitergehen wird, wird kurzfristig entschieden. Eine Rückkehr der Fans scheint unwahrscheinlich.

Die wenigen hundert Fans können jedoch auch eine typische Darts-Weltcup-Überraschung erleben. Diogo Portela, der einzige Südamerikaner auf dem Gebiet, nutzt die vom Veranstalter PDC ausgestellte Wildcard für seinen ersten Sieg auf der großen Bühne. Nach seinem süßen 3: 0-Sieg gegen den erfahrenen Steve Beaton (Teilnahme an der 30. Weltmeisterschaft) weint der Brasilianer wie ein Hund. “Diese Nacht wird immer in meinem Herzen sein. Es bedeutet mir alles. Ich hatte dieses Jahr eine schwierige Zeit. Ich habe sogar darüber nachgedacht, mit dem Dart aufzuhören. Mein Training war ein Albtraum. Ich weiß nicht, wo es war.” ist jetzt hierher gekommen “, sagt Portela emotional besorgt.

Der erste Deutsche nimmt am Turnier teil

“Braziliant” spielt an diesem Abend in der zweiten Runde gegen Glen Durrant. Am Nachmittag wird der Kanadier Jeff Smith zum zweiten Mal dem Vorstand beitreten. “The Silencer” gewann in einem harten Spiel mit 3: 1 gegen Keane Barry. Der 18-jährige Ire kann das Spiel gut überstehen, lässt aber zu viele wichtige Doppel aus. Smith kann das ausnutzen und ist in der zweiten Runde gegen Chris Dobey alles andere als ein Außenseiter.

Der Deutsche Max Hopp ist auch beim heutigen Auftakt gegen den Australier Gordon Mathers der klare Favorit. Im Gegensatz zu seinem Gegner ist Hopp, der 15 Jahre jünger als er ist, seit Jahren ein professioneller PDC-Touring-Profi. Mathers tritt normalerweise nur regional in “Down Under” auf und kann nur nachweisen, dass er an der Weltmeisterschaft teilgenommen hat.

Am zweiten Tag der Dart-Weltmeisterschaft ist Lisa Ashton eine von zwei Frauen, die das Turnier starten werden. Im Duell mit dem englischen Landsmann Adam Hunt ist der 50-Jährige nicht ohne Glück. Ashton hofft, in Fallon Sherrocks Fußstapfen treten zu können. Die ausgebildete Friseurin war die erste Frau, die letztes Jahr bei der Weltmeisterschaft einen Mann schlug und in die dritte Runde einbrach. In diesem Jahr konnte sie sich jedoch unter anderem wegen Ashton nicht qualifizieren.

Ich bin Podcast “Auschecken„Jeden Morgen kann man sich die aufregendsten World Cup Darts-Geschichten anhören. Den Podcast finden Sie auch auf Spotify und Apple Podcasts.

READ  Diego Maradona tot: Seine Tochter heiratete einen Fußballstar - dessen Tweet um die Welt geht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.