Wie die berühmtesten „Business“-Videospiele den Geschäftssinn anregen

In den letzten vier Jahrzehnten hat die weltweite Videospielindustrie versucht, mit ihrem riesigen Angebot fast alle Bereiche menschlichen Handelns abzudecken. So ist es nicht verwunderlich, dass allein zum Thema Wirtschaft und Unternehmensführung Hunderte von Titeln im Umlauf sind.

Hier sind einige der berühmtesten Beispiele aus der Geschichte des Glücksspiels, d. h. die besten Retro-Spiele, sowie die neuesten Namen, die die Aufmerksamkeit der Spieler durch ihre Attraktivität in Bezug auf das Geschäftsthema auf sich ziehen.

Lemonade Stand und andere Pioniere

Das erste „Wirtschafts“-Videospiel ist Lemonade Stand aus dem Jahr 1973, das später auf Apple-Computer portiert wurde und in den 1980er Jahren noch lange Zeit relevant war. Es wurde von mehreren Spielern in 12 relativ kurzen Runden gespielt, in denen sie die Möglichkeit hatten, ihre Mittel in Marketing, Entwicklung, Verkauf und Wachstum von Aktien ihres Standes für den Verkauf von Limonade (wie der Name des Videospiels andeutet) zu investieren.

Aus heutiger Sicht sicherlich zu einfach, hat dieses Spiel mehrere Generationen von Kindern in die Grundbegriffe des Investierens eingeführt. Psychologen und Pädagogen meinten damals, wenn Kinder schon auf Bildschirme schauen müssen, sei dies eine der besseren Optionen, weil es auch eine pädagogische Komponente habe.

Zu den berühmten Pionieren gehören Titel wie Taycoon aus dem Jahr 1980 und Oil Barons aus dem Jahr 1983, während das meistgespielte Spiel dieser Art für den ZX Spectrum The Biz aus dem Jahr 1984 war, das jedoch vollständig im Textformat und nach dem Prinzip von Fragen und Antworten aufgebaut war.

Railroad Tycoon und andere Tycoons

Der Markt in diesem Segment öffnete sich wirklich in dem Moment, als der Verkauf von PCs ausbrach und die Computergrafik anspruchsvollere Animationen unterstützen konnte. Sid Meier’s Railroad Tycoon war Anfang der 1990er Jahre eine echte Offenbarung, als Millionen von Teenagern (und älteren Menschen) versuchten, ihr eigenes Eisenbahnimperium aufzubauen. Später gab es noch fünf weitere Versionen dieses Spiels, die 2006 endeten, allerdings mit weniger Erfolg. Sein Autor Sid Meier und das Unternehmen Firaxis hingegen werden als Schöpfer der Civilization-Reihe in die Geschichte der Spiele und der globalen Popkultur eingehen.

Siehe auch  Deutschland trifft in der Vorbereitung auf die WM auf die Niederlande

Wenn es jedoch um eine große Anzahl von Spielen geht, die den Zusatz Tycoon in ihrem Namen tragen, wurden Pizza Tycoon, RollerCoaster Tycoon und Zoo Tycoon meist für den PC gekauft, in denen, Sie ahnen es, eine Pizzeria-Kette, ein Vergnügungspark mit Achterbahn bzw. ein Zoologischer Garten zu verwalten waren. Nach dem gleichen Prinzip, aber ohne das erkennbare Suffix im Titel, war Restaurant Empire.

Heute ist das Angebot größer als je zuvor

Im vergangenen Jahr haben sich zwei Titel für das Spielen auf dem PC hervorgetan. Another Brick in The Mall zieht mit seinem Namen, wenn auch nicht mit der Spieloberfläche, die Aufmerksamkeit auf sich. In diesem Spiel verwalten die Spieler Einkaufszentren, so dass sie in der Lage sind, ihre eigenen Versionen der Mall of America, der Westgate Mall oder der Dubai Mall zu bauen. Auf der anderen Seite gibt es SimAirport, das die Aufgabe hat, den Flughafen zu verwalten.

Bei den mobilen Plattformen ist das Angebot in den letzten Jahren deutlich größer geworden, was auch verständlich ist.

Es gibt ein süß illustriertes AdVenture Capitalist, in dem es um Start-ups, Angel-Investoren, Börsen … und die Gründung eines eigenen internationalen Unternehmens geht, das die Weltmärkte beherrschen wird. Zu den beliebtesten Spielen gehören außerdem Spiele, die das Management von Restaurants und Geschäften simulieren, aber auch – mit vereinfachten Aufgaben und Animationen, die vor allem den weiblichen Teil des Publikums ansprechen sollen – Spiele wie Chef Rescue oder My Supermarket Story.

Im Gegensatz dazu bietet Big Business sogar die Möglichkeit, offline zu zweit zu spielen, um ein eigenes großes Unternehmen zu gründen und um die Marktdominanz zu kämpfen, während Idle Factory Tycoon, obwohl es vom Design her an AdVenture Capitalist erinnert, bereits auf das produzierende Gewerbe ausgerichtet ist, genau wie Industrialist.

Siehe auch  Deutschland gibt olympische Fußballliste der Männer bekannt

Die begehrtesten „Business“-Videospiele für Mobiltelefone

Von den Tycoon-Unterkategorien ist das beliebteste und am häufigsten heruntergeladene Spiel auf dem Markt für iOS- und Android-Geräte Landlord Tycoon, bei dem es darum geht, ein Tycoon auf dem Immobilienmarkt und in der Baubranche zu werden, wobei die Probleme mit kriminellen Eingriffen, die in diesem Geschäftssegment offensichtlich ein Faktor sind, nicht verschwiegen werden dürfen. Landlord Tycoon wurde bisher allein in der Android-Version 12 Millionen Mal heruntergeladen. Außerdem gibt es Junkyard Tycoon, das sage und schreibe den Verkauf von Autoschrott und Gebrauchtwagen verwaltet.

Alle aufgelisteten Spiele für mobile Plattformen können völlig kostenlos gespielt werden, einige bieten bestimmte Vorteile gegen zusätzliche Kosten – in den meisten Fällen handelt es sich um Spiele im Freemium-Segment.

Nicht nur, dass all diese Videospiele, die wir erwähnt haben, jüngere Generationen auf ähnliche Berufe und Managementaufgaben im wirklichen Leben vorbereiten konnten und können, sie können auch den Grundstein für ihr Glücksspiel legen, denn es ist bekannt, dass die Videospielindustrie in der Glücksspielindustrie stark vertreten ist – sie gehen Hand in Hand. Das muss an sich nicht schlecht sein. Der Wechsel vom harmlosen Spielen von Videospielen zum Spielen um Geld in landbasierten oder Online-Casinos (die von den einzelnen Ländern bewertet werden – wie die hier – Funktionen, Zahlungsmethoden…) kann nur ein Zeitvertreib bleiben und muss nicht immer zu einer Sucht werden – wenn maßvoll gespielt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.