Warum die Schaltfläche "Kaufen" bei iTunes rechtliche Probleme für Apple verursachen kann - aktuelle Nachrichten

Warum die Schaltfläche “Kaufen” bei iTunes rechtliche Probleme für Apple verursachen kann – aktuelle Nachrichten

Die iTunes Store App ist aktiviert iPhone ist ein Ort, an dem Benutzer Filme, Musik und Klingeltöne “kaufen” oder sogar “ausleihen” können. Vielleicht ist das genau der Grund dafür Apfel steht vor rechtlichen Problemen. Laut einem Bericht von The Hollywood Reporter sagte ein Bundesgericht in Kalifornien, Apple stehe vor rechtlichen Schritten wegen des “Kaufen” -Knopfes. Laut dem Bericht behauptete David Andino, der Hauptbeschwerdeführer in dem Fall, dass der “Kaufen” -Button bei iTunes irreführend sei. Es wird behauptet, dass das Unternehmen den Zugriff auf Inhalte, die ein Benutzer von sich aus gekauft hat, beenden kann. Tatsächlich sagte er, Apple habe dies in der Vergangenheit mehrfach getan. Er fügte hinzu, dass er, wenn er gewusst hätte, dass der von iTunes gekaufte Inhalt eines Tages nicht mehr verfügbar sein würde, ihn nicht gekauft oder zumindest so viel bezahlt hätte wie er.

Apple wollte, dass der Fall abgewiesen wird, weil es argumentierte, dass “kein vernünftiger Verbraucher” tatsächlich denken oder glauben würde, dass iTunes-Käufe dort auf unbestimmte Zeit bleiben würden. Ein Richter in Sacramento, Kalifornien, lehnte Apples Versuch ab, den Fall zurückzuweisen. Da Apples Anträge auf Abweisung ignoriert werden, kann der Fall jetzt unterlassen werden, es sei denn, er wird zuerst geklärt.

Richter John Mendez hatte dies gegen Apples “Apple behauptet, dass”[n]o Ein vernünftiger Verbraucher würde glauben, dass der gekaufte Inhalt auf unbestimmte Zeit auf der iTunes-Plattform verbleiben würde. Aber im allgemeinen Sprachgebrauch bedeutet der Begriff “kaufen”, Besitz von etwas zu erlangen. Zumindest in der Phase des Ablehnungsantrags erscheint es plausibel, dass vernünftige Verbraucher erwarten, dass ihr Zugang nicht widerrufen werden kann. “”

READ  Großes Excel-Update: Neue Datentypen verfügbar

Dem Bericht zufolge ist der Fall nun für eine einstweilige Verfügung offen, und Apple könnte rechtliche Probleme damit haben, es sei denn, das Unternehmen und der Kläger erzielen eine Einigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.