Warum der Hongkonger Aktivist Nathan Law in Großbritannien politisches Asyl sucht

Warum der Hongkonger Aktivist Nathan Law in Großbritannien politisches Asyl sucht

HONGKONG – Der Hongkonger Demokratieaktivist Nathan Law sagte am Montag, er habe in Großbritannien politisches Asyl beantragt, eine Petition, die die Spannungen mit China wahrscheinlich verschärfen würde, wenn sie angenommen würde.

Der 27-jährige Law floh im Juni nach London, kurz bevor ein neues nationales Sicherheitsgesetz Hongkong verabschiedete breite Befugnisse, um Dissens zu unterdrücken nach Monaten gewaltsamer Proteste gegen die Regierung.

Herr Law wurde 2014 in Hongkong als Studentenführer bekannt und forderte durch Straßenproteste und Sitzstreiks freiere Wahlen im halbautonomen chinesischen Territorium. Zwei Jahre später, mit 23 Jahren, wurde er der jüngste gewählte Gesetzgeber der Stadt. er wurde disqualifiziert im folgenden Jahr über die Änderung seines Amtseides.

Mr. Law war im Jahr 2017 inhaftiert für die Anstiftung zu Straßendemonstrationen vor drei Jahren. Sein enger Verbündeter Joshua Wong, wurde zu mehr als einem Jahr Gefängnis verurteilt diesen Monat nach einem Protest im Jahr 2019 und zusätzliche Gebühren für seinen Aktivismus.

“Ich hoffe, meine Anwesenheit kann Alarm schlagen, um die Menschen daran zu erinnern, wie sehr die KPCh eine Gefahr für unsere gemeinsamen demokratischen Werte darstellt”, schrieb Law ein Meinungsbeitrag Ankündigung seines Asylantrags in The Guardian am Montag unter Bezugnahme auf die Kommunistische Partei Chinas.

Der Asylantrag von Herrn Law in Großbritannien kommt daher, dass China versucht, neue Handelsallianzen mit Großbritannien und Großbritannien zu schließen die Europäische Union weil erwartet wird, dass sich seine konfrontative Beziehung zu den Vereinigten Staaten unter einer Biden-Regierung nicht wesentlich verbessert. Die Vereinigten Staaten haben auferlegt Reiseverbote und Wirtschaftssanktionen über mehrere hochrangige Regierungsbeamte über das anhaltende Vorgehen gegen die Opposition in Hongkong.

READ  Die Trump-Regierung ergreift Maßnahmen, um Kuba in den kommenden Tagen als Sponsor des Terrorismus zu bestimmen

Im Juli beschuldigten chinesische Staatsmedien Herrn Law und fünf andere Aktivisten in Hongkong, mit ausländischen Streitkräften zusammengearbeitet zu haben, und führten sie als gesuchte Flüchtlinge gemäß dem Sicherheitsgesetz auf, das für die Straftaten gilt. außerhalb Chinas begangen. Im Oktober die Hongkonger Polizei Haftbefehl ausgestellt Für Mr. Law bei einem Protest im Juni nahm er teil, bevor er die Stadt verließ.

Herr Law, der seinen Aufenthaltsort erst Wochen nach seiner Abreise aus Hongkong aus Sicherheitsgründen bekannt gab, erklärte sich bereit, im Exil zu leben, und trennte die Beziehungen zu seiner Familie Vermeiden Sie es, sie einzubeziehen.

“Wer kann angesichts der Angst angesichts der mächtigen politischen Maschine Chinas die Freiheit genießen?” er getwittert im Juli. “Wir können wählen, wie wir auf diese Angst reagieren wollen.”

Als Demonstranten aus Hongkong aus der Stadt flohen, warnte China andere Länder davor, Asyl für das zu gewähren, was einige Beamte als “Gewaltverbrecher” bezeichneten.

Im Oktober forderte der chinesische Botschafter in Kanada, Cong Peiwu, kanadische Beamte auf, die “gute Gesundheit und Sicherheit” der kanadischen Passinhaber in Hongkong zu prüfen, bevor sie den Demonstranten in Hongkong Asyl gewähren. Kong.

Trotz Chinas wütender Warnungen hat Großbritannien beschlossen, fast drei Millionen Menschen aus seinem früheren Territorium auf dem Weg zur Staatsbürgerschaft das Leben und Arbeiten im Land zu ermöglichen. Der britische Innenminister Priti Patel traf am 10. Dezember mit Herrn Law zusammen versprochen zu schützen die Freiheiten der Menschen der ehemaligen britischen Kolonie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.