Wirtschaft

Volkswagen: Auslieferung des Elektroautos VW ID.3 beginnt

Volkswagen: Auslieferung des Elektroautos VW ID.3 beginnt
Written by Leonhardt Wolff

Volkswagen hat begonnen, im Rennen mit Tesla aufzuholen. Die ersten Modelle des neuen Elektroautos ID.3 wurden an Kunden in der Autostadt Wolfsburg, im Transparenten Werk Dresden und bei ausgewählten VW-Händlern übergeben. Die allgemeine Markteinführung beginnt am Montag.

Das rein batteriebetriebene Auto soll VW den Weg ins elektrische Zeitalter ebnen und es Tesla gleichstellen. Die ID.3 ist zunächst nur in einer limitierten Sonderedition erhältlich, und das Serienmodell wird voraussichtlich ab Oktober auf die Straße gehen. Laut Volkswagen wurden europaweit bereits 25.000 Exemplare der ersten Auflage der ID.3, limitiert auf 30.000, verkauft.

Der Start der elektrischen Hoffnungsträger verlief alles andere als reibungslos und musste mehrmals verschoben werden. VW hatte vor allem am Anfang Probleme mit Software. Es gab immer noch ein Problem mit der Interaktion komplexer Systeme, und einige Funktionen sind anfangs und nicht verfügbar werden erst später gespielt. Trotzdem möchte die Gruppe in diesem Jahr so ​​viele Exemplare der ID.3 wie möglich auf die Straße bringen, einschließlich ähm Strafen wegen zu hohem CO2Emissionen vermeiden.

Wette auf die Zukunft von Volkswagen

VW war einst berühmt für Innovationen wie gepolsterte Silikongriffe, aber in der ID.3 sorgten die preiswerten Kunststoffoberflächen im Inneren für Schlagzeilen. Dies ist weit entfernt von der Klavierlack-Stimmung, in der Golf-Kunden gefangen sind, kritisiert SPIEGEL Verhaltensbericht. Die Zeitschrift “Auto, Motor und Sport” beurteilte ebenfalls, dass der ID.3 gut fährt, dass jedoch “ein erheblicher Verbesserungsbedarf” in der Verarbeitung und Elektronik besteht.

Für VW sind solche Nachrichten nicht praktikabel, schließlich ist die ID.3 eine Wette auf die Zukunft des Konzerns. Wie kaum ein anderer Autohersteller hat VW die Wechseln Sie zur Elektromobilität vorgeschrieben. 3 sind die ersten von rund 22 Millionen Fahrzeugen, die bis 2028 auf Basis des neuen Elektrobausatzes MEB weltweit produziert und ausgeliefert werden. Die Produktion von ID.4Das erste elektrische SUV des in Wolfsburg ansässigen Unternehmens ist bereits in Betrieb gegangen, und Modelle anderer Marken der Gruppe, wie zum Beispiel, werden in Kürze folgen. der Skoda Enyaq. Auch in China und den USA laufen die Vorbereitungen für den Start von ID.

READ  Flughafen Dortmund: Wizz Air hat ab Winter ein neues Ziel im Programm

VW wird direkter Konkurrent der Elektropioniere Tesla. Der amerikanische Hersteller ist den deutschen Herstellern voraus und baut sein Produktionsnetzwerk weltweit massiv aus. Das passiert in Brandenburg eine neue Fabrik, in denen bis zu 500.000 Fahrzeuge vom Band laufen müssen.

Ikone: Der Spiegel

About the author

Leonhardt Wolff

Hardcore-Musikfanatiker. Food-Evangelist. Freiberuflicher Spieler. Wannabe-Schriftsteller. Wegbereiter der Popkultur. Lebenslanger Unternehmer. Reise-Guru.

Leave a Comment