VfL Wolfsburg Ladies 0-3 Chelsea Women

Chelsea erreichte nach einem nachdrücklichen 3: 0-Sieg im Rückspiel das Halbfinale der Champions League der Frauen und sicherte sich damit einen 5: 1-Gesamterfolg gegen den Finalisten der letzten Saison, Wolfsburg.

Chelsea führte vor einer Woche im Hinspiel mit 2: 1 und übernahm die Kontrolle über das Unentschieden mit zwei Toren in sechs Minuten der ersten Halbzeit, als Pernille Harder vom Elfmeterpunkt aus (26) traf und Sam Kerr den Vorteil des WSL-Teams verdoppelte (32).

Wolfsburg brauchte vier unbeantwortete Tore in der zweiten Halbzeit, um seinen Traum von der Champions League zu verwirklichen, aber Chelsea verteidigte standhaft, bevor Fran Kirby einen berühmten Sieg für Emma Hayes und ihre Mannschaft erzielte.

Der Sieg bedeutet, dass Chelsea, der für einen ersten Sieg in der Champions League der Frauen auf dem richtigen Weg bleibt, einen Showdown mit Bayern München oder Rosengard bestritt, die am Donnerstag im Rückspiel stehen und die Deutschen mit 3: 0 gegen ihren Schweden führen. Gegner aus dem Hinspiel.

Spielerbewertungen

Wolfsburg: Kiedrzynek (6), Doorsoun-Khajeh (5), Hendrich (6), Janssen (6), Rauch (6), Rolfo (5), Engen (5), Huth (5), Popp (6), Pajor (5) )), Blomqvist (6).

U-Boote: Van de Sanden (6), Svava (n / a), Jakabfi (n / a), Cordes (n / a).

Chelsea: Berger (9), Carter (8), Bright (8), Eriksson (8), Andersson (7), Ingle (8), Leupolz (7), Cuthbert (7), Kirby (8), Kerr (8), Schwieriger (8).

U-Boote: Reiten (6), Ji (n / a), Fleming (n / a), Spence (n / a).

Mann des Spiels: Ann-Katrin Berger.

Wie Chelsea in den letzten vier Jahren gesegelt ist …

Bild:
Pernille Harder verliert die erste Halbzeitstrafe gegen Wolfsburg

Chelsea hatte einen guten Start und startete fest am Vorderfuß. Sie wurden belohnt, als der zweifache Sieger Wolfsburg in der 26. Minute einen Elfmeter anbot.

READ  F1 2021 Nachrichten, Daniel Ricciardo, McLaren, Sebastian Vettel, Red Bull, Aston Martin, Niedergang, Ergebnisse, nächstes Rennen, Grand Prix von Italien

Es war ein kontroverser Schritt, als Sara Doorsoun-Khajeh vor Gericht stand, weil sie Kerr in der Box niedergeschlagen hatte, aber Wiederholungen deuteten darauf hin, dass der Kontakt außerhalb des Gebiets begonnen hatte.

Der Schiedsrichter, der weit hinter dem Spiel war, zeigte schließlich den Punkt an und Harder kehrte zurück, um seine frühere Mannschaft erneut zu verfolgen. Er erzielte seinen Tritt in die untere linke Ecke und schickte die Wolfsburger Torhüterin Katarzyna Kiedrzynek auf die falsche Weise.

Wolfsburg hätte zwei Minuten später beinahe zurückgeschlagen, als Ewa Pajor nach der Flanke von Fridolina Rolfo am langen Pfosten ins Spiel kam, den Ball aber nur weit ablenken konnte.

Pajor trat frustriert gegen den Pfosten – und drei Minuten später eskalierten Wolfsburgs Leiden weiter, als Kerr einen Pass in den Strafraum erhielt, Doorsoun-Khajeh in einer Kurve hielt und an Kiedrzynek vorbei schoss.

Sam Kerr dreht sich um und trifft Chelsea mit 2: 0 gegen Wolfsburg
Bild:
Sam Kerr dreht sich um und trifft Chelsea mit 2: 0 gegen Wolfsburg

Das bedeutete, dass Wolfsburg ein Wunder brauchte, da die deutsche Mannschaft in der zweiten Halbzeit vier Tore brauchte, um die Situation zu verbessern, aber Chelsea, der sich hervorragend gegen die deutsche Mannschaft verteidigte, konnte sich nicht ändern.

Bei ihren späteren Vergeltungsbemühungen gelang es ihnen nicht, viel zu produzieren. Felicitas Rauch wurde in der Mitte der zweiten Halbzeit durch einen schönen Zweikampf von Jessica Carter vereitelt, Rebecka Blomqvist schickte einen Versuch außerhalb des Ziels und Dominique Janssen sah seinen Freistoß, den Ann bequem erwischte -Katrin Berger.

Kirby sorgte mit einem Treffer in der 81. Minute für mehr Glanz, als Chelsea zum dritten Mal seit seinem Debüt in der Saison 2015/16 einen Platz im Halbfinale der Champions League buchte.

READ  Die widerliche Tat des französischen Stars löst eine schreckliche Reaktion aus

Die Niederlage war ein Schlag für den Zweitplatzierten des letzten Jahres, Wolfsburg, der jedes seiner vier Spiele im Wettbewerb gewann, ohne ein Gegentor für das Viertelfinale zu kassieren.

Fran Kirby erzielt das dritte Heimtor von Chelsea gegen Wolfsburg
Bild:
Fran Kirby erzielt das dritte Heimtor von Chelsea gegen Wolfsburg

Was kommt als nächstes für Chelsea?

Chelsea empfängt Birmingham City am Sonntag, dem 4. April, in der Super League der Frauen. Start um 12:30 Uhr

In der Champions League steht Hayes ‘Mannschaft vor einem Halbfinale gegen Bayern München oder Rosengard. Das Hinspiel findet am 24. und 25. April und das Rückspiel am 1/2 Mai statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.