Vertreter Herrera Beutler inmitten der Unruhen über das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Vertreter Herrera Beutler inmitten der Unruhen über das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

SEATTLE >> Jaime Herrera Beutler verbrachte ein Jahrzehnt im Kongress als zurückhaltender gemäßigter Republikaner, der hitzige Partisanenschlachten weitgehend vermied. Das änderte sich mit Donald Trumps zweitem Amtsenthebungsverfahren.

Der Abgeordnete des US-Bundesstaates Washington stand heute im Senat im Mittelpunkt einer Debatte darüber, ob der frühere Präsident Bitten des Gesetzgebers um Hilfe abgelehnt hatte, als seine Anhänger den Capitol American am 6. Januar stürmten.

Seine Erklärung vom Freitagabend, wonach Trump einen Antrag des Minoritätsführers des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, R-Calif., Auf den Prozess gegen Upset Trump im Senat zurückwies, löste einen Streit aus, um Herrera Beutler als Zeugen anzurufen. Dieses Ergebnis wurde durch einen Last-Minute-Deal zwischen demokratischen Staatsanwälten und Trump-Anwälten vermieden.

Herrera Beutler, 42, hat ihre Karriere nicht damit verbracht, diese Art von Aufmerksamkeit zu suchen.

Sie wurde 2010 zum ersten Mal im 3. Kongressbezirk von Washington gewählt. Sie hob ihre bescheidenen Wurzeln hervor und verband sich mit den Wählern, indem sie beschrieb, wie sie und ihr Ehemann Mieter waren, die immer noch Geld sparten, um ihr erstes Haus zu kaufen.

Als Gesetzgeberin besiegte sie eine viel bekanntere demokratische Gegnerin, um den Sitz des United States House zu gewinnen, zu dem der ländliche Südwesten Washingtons sowie der liberalere nördliche Vorort Portland, Oregon, gehören.

Das älteste ihrer drei Kinder, Abigail, wurde 2013 vorzeitig und ohne Nieren geboren. Herrera Beutler hat sich dafür eingesetzt, anderen Familien, die mit langfristigen medizinischen Krisen und Lobbyarbeit konfrontiert sind, zu helfen, die Kinderbetreuung erschwinglicher zu machen.

Herrera Beutler, eine Hispanic in einer Partei, die sich bemüht hat, hispanische Wähler zu gewinnen, wurde sofort als aufstrebender republikanischer Star in einem Staat ohne lebensfähige GOP-Kandidaten angesehen.

READ  Literatur: Louise Glück Nobelpreis: Wunsch nach Stille

Aber sie kandidierte nie für den Senat oder Gouverneur der Vereinigten Staaten und war nicht so in den Nachrichten wie die US-Repräsentantin Cathy McMorris Rodgers, eine andere Kongressabgeordnete aus Washington, die eine Führungsrolle übernahm und eine nationale Persönlichkeit wurde.

Dann fand der Suchscheinwerfer Herrera Beutler.

In seiner Erklärung am Freitagabend sagte McCarthy ihm, er habe mit Trump gesprochen, als Randalierer das Kapitol angriffen. Sie sagte, McCarthy habe Trump aufgefordert, “den Aufstand zu beenden”, und er sagte Trump, die gewalttätige Menge bestehe aus Trump-Anhängern, nicht aus rechtsextremen Anti-Fa-Mitgliedern.

In ihrer auf Twitter veröffentlichten Erklärung sagte Herrera Beutler: „Dann sagte der Präsident laut McCarthy:‚ Nun, Kevin, ich denke, diese Leute sind durch die ‘Wahl’ mehr verärgert als Sie. ‘

Sie forderte dann diejenigen, die mit Trumps Gespräch mit McCarthy vertraut waren, auf, sich zu äußern.

“Und den Patrioten, die während dieser Gespräche neben dem ehemaligen Präsidenten standen, oder sogar dem ehemaligen Vizepräsidenten: Wenn Sie hier etwas hinzuzufügen haben, ist jetzt die richtige Zeit”, sagte sie.

Sie kam in der von Tee dominierten Klasse zum Kongress, aber Herrera Beutler war eine Republikanerin des Vintage-Establishments, obwohl sie eher bereit war als die meisten anderen, Trump und andere rechtsextreme GOP-Persönlichkeiten herauszufordern. Sie stimmte gegen Trumps Versuch, das Gesetz über erschwingliche Pflege aus der Obama-Ära aufzuheben, befürwortete jedoch Beschränkungen für Abtreibung und Waffen.

In den letzten beiden Wahlzyklen haben Demokraten Herrera Beutler ins Visier genommen, in der Hoffnung, dass sie ihren Sitz im Repräsentantenhaus zurückerobern können, indem sie sie an Trump binden. Aber in den Jahren 2018 und 2020 gewann Beutler, indem er einen gut finanzierten Herausforderer abwehrte und Trump in seinem Distrikt voraus war.

READ  Ohne Moderator Ralf Schmitz: Das passiert mit "Take Me Out"

Herrera Beutler betonte seine Bereitschaft, gelegentlich über den Gang zu arbeiten und auf die andere Seite zu hören. 2018 war sie eine der wenigen republikanischen Frauen, die gegen die Erneuerung des Überwachungsprogramms der Bundesregierung ohne Gewähr gestimmt haben.

Sie stimmte 2019 gegen Trumps Amtsenthebung. Sie war jedoch eines von zehn GOP-Mitgliedern des US-Repräsentantenhauses, die dafür stimmten, den ehemaligen Präsidenten für seine Rolle bei den Unruhen am 6. Januar anzuklagen.

Wie andere Republikaner, die mit Trump gebrochen haben, wurde Herrera Beutler von ihrer lokalen und staatlichen Partei verurteilt.

Herrera Beutler sagte, die Menschen sollten sich nicht über ihre jüngsten Aussagen zur Amtsenthebung und ihr Gespräch mit McCarthy wundern.

“Seit ich öffentlich meine Entscheidung bekannt gegeben habe, für die Amtsenthebung zu stimmen, habe ich diese Details in unzähligen Gesprächen mit Wählern und Kollegen sowie mehrfach in den Medien und anderen öffentlichen Foren mitgeteilt.”, Sagte sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.