Vertrauen in Deutschlands Erholung rutscht inmitten neuer Virushürden

Vertrauen in Deutschlands Erholung rutscht inmitten neuer Virushürden

Das Vertrauen der Anleger in die wirtschaftliche Erholung Deutschlands hat im Juli nachgelassen, da Lieferengpässe die Produktion belasten und die Verbreitung von Coronavirus-Varianten die Wiederaufnahme der Dienstleistungen bedroht.

Ein ZEW-Erwartungsmesser fiel von 79,8 auf 63,3, den niedrigsten Wert seit Januar und unter allen Schätzungen einer Bloomberg-Umfrage. Dennoch wurde eine Messung der aktuellen Bedingungen zum ersten Mal seit zwei Jahren positiv, was darauf hindeutet, dass mehr Befragte die Situation als gut als schlecht bezeichneten.

„Deutschland hat den Rückgang im Zusammenhang mit dem Coronavirus klar überwunden“, sagte ZEW-Vorsitzender Prof. Achim Wambach. Der Erwartungsindex sei zwar “erneut deutlich gefallen, aber immer noch auf sehr hohem Niveau”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.