US-Kampfflugzeuge vom Typ F-22 treffen nach Houthi-Angriffen in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein

US-Kampfflugzeuge vom Typ F-22 treffen nach Houthi-Angriffen in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein

Ein Kampfflugzeug der US Air Force F-22 Raptor landet am 27. April 2016 auf dem Militärflugplatz Siauliai, Litauen. REUTERS/Ints Kalnins/File Photo

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

DUBAI, 13. Februar (Reuters) – US-F-22-Kampfflugzeuge sind am Samstag nach einer Reihe beispielloser Angriffe von Houthi-Kämpfern in Abu Dhabi auf einem Luftwaffenstützpunkt in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) eingetroffen, teilte die US-Luftwaffe am Samstag mit .

In den letzten Wochen haben die mit dem Iran verbündeten Houthis eine Reihe weitgehend fehlgeschlagener Angriffe auf Ziele der VAE durchgeführt, die die Luftverteidigung der VAE und der USA in Gang gesetzt und sogar US-Truppen gesehen haben, die dort kurzzeitig Schutz suchten.

Die Flugzeuge erreichten die Basis der VAE in einer facettenreichen Demonstration der US-Unterstützung, nachdem eine Reihe von Angriffen im Januar die am Standort der Einrichtung stationierten Streitkräfte der USA und der Emirate bedroht hatte, heißt es in der Erklärung.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Der US-Verteidigungsminister ordnete laut einer Erklärung der United States Air Forces Central in Abstimmung mit dem Kronprinzen von Abu Dhabi Mohammed Bin Zayed Al Nahyan aus den Vereinigten Arabischen Emiraten den raschen Einsatz des Flugzeugs der fünften Generation an.

Es wird sich einer Reihe gemeinsamer, koalitionsbezogener, verbündeter und partnerschaftlicher Luftstreitkräfte anschließen, die bereits in der Region stationiert sind.

Flieger und F-22 werden vom 1st Fighter Wing eingesetzt, das sich auf der Joint Base Langley-Eustis, Virginia, befindet, sagte die US Air Force.

Siehe auch  Putin verspricht atomwaffenfähige belarussische Raketen, um dem „aggressiven“ Westen entgegenzuwirken

Letzte Woche teilte der US-General, der die Operationen im Nahen Osten überwacht, Reuters mit, dass die Vereinigten Staaten den Vereinigten Arabischen Emiraten helfen würden, die Abfangjäger aufzufüllen, die sie zum Abschuss ankommender Raketen verwenden.

Die jüngsten Houthi-Angriffe haben die bisher erfolglosen Bemühungen der Vereinten Nationen zur Beendigung des Krieges im Jemen beleuchtet, der seit 2015 die Houthi gegen eine von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition stellt, der die Arabischen Emirate angehören.

Der Konflikt hat Zehntausende Menschen getötet und eine humanitäre Krise verursacht.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Hamad, Mohammed und Saeed Azhar; Bearbeitung von Chizu Nomiyama

Unsere Standards: Die Treuhandgrundsätze von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert