Upamecano wechselt von Leipzig zu Bayern, Sports News

Upamecano wechselt von Leipzig zu Bayern, Sports News

Der französische Nationalspieler Dayot Upamecano wechselt diesen Sommer von RB Leipzig zu Bayern München, bestätigte der Europameister am Sonntag.

Die Bayern haben angekündigt, dass der 22-Jährige einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen wird, die Höhe der Ablösesumme jedoch nicht bekannt gegeben. Deutsche Medien berichteten, dass Upamecano in seinem Leipziger Vertrag ein Buyout von 43 Millionen Euro hatte.

Der Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic teilte der deutschen Boulevardzeitung Bild am Freitag mit, dass die Bayern Upamecano unter Vertrag genommen hätten, der Verein jedoch nicht offiziell bestätigt habe, dass der Deal am Sonntag erreicht worden sei.

“Wir freuen uns, Dayot Upamecano für den FC Bayern München verpflichtet zu haben”, sagte Salihamidzic auf der Website des Vereins. “Wir sind überzeugt, dass Dayot in den kommenden Jahren ein sehr wichtiges Mitglied unseres Teams sein wird.”

“Wir freuen uns, Dayot Upamecano vom FC Bayern überzeugen zu können”, sagte Salihamidzic am Sonntag auf der Website des Vereins. “Dayot wird in den kommenden Jahren ein sehr wichtiger Teil unseres Teams sein.”

Upamecano, der in Frankreich drei Länderspiele bestreitet, war auch mit den Premier League-Klubs Liverpool und Chelsea verbunden.

“Wir wussten, dass wir eine sehr starke Konkurrenz hatten”, sagte Salihamidzic gegenüber Bild. “Upamecano ist ein junger 22-jähriger Spieler, dessen Qualitäten bereits außergewöhnlich entwickelt sind.”

Die Bayern haben am Donnerstag die Klub-Weltmeisterschaft gewonnen, um in weniger als einem Jahr den sechsten Pokal zu holen. Bis zum Sommer, wenn David Alaba und Jerome Boateng keinen Vertrag mehr haben, dürften die Defensivpositionen jedoch vakant sein.

Alaba hat deutlich gemacht, dass er gehen will, und mit 32 erwartet Boateng nicht, dass ihm ein weiterer Vertrag angeboten wird.

READ  Der deutsche Rollstuhlbasketballspieler Groß antwortet auf das IPC-Ranking für Tokio 2020

Upamecano kam im Alter von 16 Jahren zu RB Salzburg und zog 18 Monate später nach Leipzig. Er bestritt fast 140 Spiele für den Verein und half ihnen, das Halbfinale der Champions League in der vergangenen Saison zum ersten Mal zu erreichen.

“Wir haben ihm unsere Vision für seine Karriere beim FC Bayern vorgestellt”, sagte Salihamidzic und fügte hinzu, dass die Verhandlungen fortgesetzt wurden, während er in Doha für die Klub-Weltmeisterschaft war. “Nach einem langen Prozess waren die Spieler, die Familie und das Management davon überzeugt, dass der FC Bayern der richtige Partner war.”

Die Bayern haben bereits eine starke französische Bindung zu den Nationalspielern Kingsley Coman, Corentin Tolisso, Lucas Hernandez und Benjamin Pavard sowie zu den ehemaligen Metz- und Marseille-Spielern Bouna Sarr und Tanguy Nianzou (18), einem Produkt der Jugend von Paris Sain. System, das im letzten Sommer beigetreten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.