Twitter verliert Immunität gegenüber nutzergenerierten Inhalten in Indien

Twitter verliert Immunität gegenüber nutzergenerierten Inhalten in Indien

NEU-DELHI, 6. Juli (Reuters) – Twitter Inc (TWTR.N) In Indien gibt es keinen Haftungsschutz für nutzergenerierte Inhalte mehr, weil der US-Microblogging-Riese die neuen IT-Regeln nicht einhielt, sagte die indische Regierung in einem Gerichtsverfahren.

Dies ist das erste Mal, dass die Regierung von Premierminister Narendra Modi offiziell erklärt hat, dass Twitter seine Immunität verloren hat, nachdem sie das Unternehmen wiederholt wegen Nichteinhaltung kritisiert hatte.

Der Streit und die öffentliche Fehde ließen Bedenken aufkommen, dass Amerikanische Unternehmen werden Schwierigkeiten haben, Geschäfte zu machen in einem strengeren regulatorischen Umfeld.

Das indische IT-Ministerium teilte dem High Court von Neu-Delhi mit, dass die Nichteinhaltung von Twitter einen Verstoß gegen IT-Gesetzvorschriften darstelle, wodurch das US-Unternehmen seine Immunität verliere, heißt es in der Klage vom 5. Juli.

Die Einreichung erfolgte in einem Fall, der von einem Twitter-Nutzer eingereicht wurde, der sich über einige angeblich diffamierende Tweets auf der Plattform beschweren wollte und sagte, dass das Unternehmen das neue Gesetz, das die Ernennung bestimmter neuer Führungskräfte vorschreibt, nicht einhält.

Auf diesem illustrativen Foto vom 27. September 2013 sind Personen mit Mobiltelefonen vor einem projizierten Hintergrund mit dem Twitter-Logo Silhouetten zu sehen. REUTERS / Kacper Pempel / Illustration / File Photo

Twitter lehnte eine Stellungnahme ab. Das Unternehmen hat zuvor angekündigt, alles zu tun, um dies zu tun.

Indiens neue IT-Regeln, die Ende Mai in Kraft getreten sind, sind zielt darauf ab, Inhalte in Social-Media-Unternehmen zu regulieren und sie für rechtliche Aufforderungen zur sofortigen Löschung von Nachrichten und zur Weitergabe von Details über die Autoren der Nachrichten verantwortlicher machen.

READ  Donald Trump: Einladung an Abgeordnete aus Michigan - Neue Taktik, um an der Macht zu bleiben

Technologieminister Ravi Shankar Prasad kritisierte Twitter dafür, sich absichtlich dem Gesetz zu widersetzen und sagte, dass alle Social-Media-Unternehmen die neuen Regeln einhalten müssen.

In den letzten Wochen, wie Die Schärfe zwischen Neu-Delhi und Twitter nimmt zuhat die indische Polizei mindestens fünf Beschwerden gegen das Unternehmen oder seine Beamten eingereicht, darunter einige im Zusammenhang mit Kinderpornografie und eine umstrittene Karte von Indien auf ihrer Karriereseite.

Die Polizei in zwei indischen Bundesstaaten hat in Beschwerden den indischen Chef von Twitter Manish Maheshwari benannt. Unabhängig davon hat der Bundesstaat Uttar Pradesh vor dem Obersten Gerichtshof ein Verbot von Polizeimaßnahmen gegen Maheshwari angefochten, nachdem ein untergeordnetes Gericht ihn vor einer Festnahme geschützt hatte, die der Plattform angeblich zur Verbreitung von Hass diente.

Berichterstattung von Aditya Kalra; Bearbeitung von Stephen Coates

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.