The Week

Trump erklärt triumphierend, dass die MAGA-Bewegung nach dem Freispruch des Senats “gerade erst beginnt”

Die Woche

Ron Johnson und Mitt Romney haben Berichten zufolge eine hitzige Diskussion begonnen, nachdem Zeugen der Amtsenthebung abgestimmt hatten

Als der Senat nach der überraschenden Abstimmung über die Anhörung von Zeugen im Amtsenthebungsverfahren gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump zu einem Zustand der Verwirrung wurde, hatte Senator Ron Johnson (R-Wisc.) Berichten zufolge eine hitzige Diskussion mit seinem GOP-Kollegen Senator Mitt Romney. (R-Utah), der sich zusammen mit vier anderen Republikanern den Demokraten in der 55-45-Bilanz anschloss. „… Sie kamen und gingen mit Sullivan in ihrer Mitte. Ich hörte Johnson zu Romney sagen “Du beschuldigst”. Die Stimmen sind definitiv gestiegen. – Andrew Desiderio (@AndrewDesiderio) 13. Februar 2021 Johnson ging wie fast alle anderen offenbar davon aus, dass die Abstimmung in die andere Richtung gehen würde, und beendete den Prozess am Samstag schnell. Aber die Demokraten interessierten sich mehr dafür, von Zeugen zu hören, nachdem weitere Einzelheiten zu einem Anruf zwischen Trump und dem Minoritätsführer des Hauses, Kevin McCarthy (R-Calif.), Während des Aufstands vom 6. Januar auf dem Capitol Hill aufgetaucht waren. Und kurz nach der Senatssitzung am Samstagmorgen sagte Rep. Jamie Raskin (D-Md.), Ein Amtsenthebungsbeamter des Hauses, er und die anderen Manager wollten von Rep. Jaime Herrera Beutler (R-Wash.) Hören, der beschrieb McCarthys Bericht über den Anruf. Trump war und ist auf dem Weg zum Freispruch, da es unwahrscheinlich ist, dass Republikaner von Zeugen beeinflusst werden, um die für die Verurteilung erforderliche Zweidrittelmehrheit zu erreichen. Zum Beispiel wurde am Samstag früher berichtet, dass der Minoritätsführer des Senats, Mitch McConnell (R-Ky.), Der zumindest öffentlich am Zaun war, seinen Kollegen in einer E-Mail sagte, dass er bereit sei, für den Freispruch zu stimmen. Es sieht nicht so aus, als würde sich das ändern, da seine Argumentation auf der Tatsache beruhte, dass Trump bereits aus dem Amt entfernt wurde, und nicht auf irgendetwas über Trumps angebliche Rolle oder deren Fehlen am 6. Januar. Andere Gesetzgeber sollten vorwärts gehen. mit der gleichen Begründung. 7 unglaublich lustige Cartoons über die Feigheit der republikanischen Amtsenthebung McConnell zerreißt Trump im Senat Minuten nach der Abstimmung, um ihn freizusprechen

READ  "Tweets müssen weiter im Umlauf sein", sagt Twitter inmitten einer Pattsituation mit Indien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.