Tropensturm Ian

Tropensturm Ian

Das Wetterteam der WDSU behält das gesamte Atlantikbecken im Auge, konzentriert sich jetzt aber auf den Tropensturm Ian. Die Modelle haben sich in den letzten Tagen langsam nach Westen bewegt, aber die jüngsten Aktualisierungen haben den Vorhersagekegel stationär gehalten. Es ist gut für uns, was bedeutet, dass der Sturm immer noch weit östlich von Louisiana ziehen sollte. Wir beobachten diesen Sturm immer noch genau, und es ist eine gute Idee, dass Sie auch zurückkommen. Wenn der Sturm auf seiner derzeit projizierten Bahn anhält, würde das bedeuten, dass wir am Ende schönes Wetter, aber windige bis windige Bedingungen haben würden! Lassen Sie uns auf die Details eingehen, wohin Ian gehen könnte. Tropensturm Ian wird sich voraussichtlich heute Abend rasch verstärken. Derzeit liegt Ian etwa 160 Meilen südlich von Grand Cayman und 430 Meilen südöstlich der Westspitze Kubas. Er hat Windgeschwindigkeiten von 60 mph und bewegt sich mit 12 mph nach Nordwesten, während der minimale zentrale Druck von 1003 mb auf 991 mb gestiegen ist. Dies ist ein RIESIGER Rückgang und stellt fest, dass der Sturm schnell stärker wird. Das bedeutet, dass Ian heute Nacht ein Hurrikan der Kategorie 1 werden könnte. Ian wird dann wahrscheinlich am frühen Dienstagmorgen zu einem Hurrikan der Kategorie 2, nachdem er Grand Cayman passiert hat. Für die Insel wird eine Hurrikanwarnung herausgegeben. Von dort aus wird er sich weiter verstärken und könnte bis Dienstagnachmittag ein großer Hurrikan der Kategorie 3 sein, nachdem er möglicherweise im äußersten Westen Kubas gelandet ist. Für die kubanischen Provinzen Isla Juventud und Pinar del Rio gelten Hurrikanwarnungen. und Artemisa. Nach seiner Passage durch Kuba wird er sich am Dienstagabend oder am frühen Mittwochmorgen im Golf zu einem Hurrikan der Kategorie 4 verstärken. Ab dem 19-Uhr-Update werden immer noch maximal anhaltende Winde von 130 Meilen pro Stunde vorhergesagt. Ian wird sich bis Mittwochnachmittag zu einem großen Hurrikan der Kategorie 3 abschwächen, da er sich weit vor der Westküste Floridas bewegt. Es wird erwartet, dass Ian am Donnerstagmorgen aufgrund erhöhter Windscherung weiter auf Kategorie 2 schwächer wird, wenn es sich der Golfküste nähert, aber es ist möglich, dass ein Sturm dieser Stärke das Feld stärkerer Wind überwinden und seine Intensität beibehalten kann. Unabhängig von seiner Stärke wird erwartet, dass Ian langsamer wird und sich sein Windfeld wahrscheinlich ausweitet, sodass erhebliche Auswirkungen von Wind und Sturmfluten über Florida wahrscheinlich sind. Der offizielle Vorhersagekegel des National Hurricane Center umfasst immer noch Gebiete in der Nähe von Gulf Shores, AL, bis Fort Myers, Florida. Denken Sie daran, dass das Zentrum des Hurrikans überall im Kegel landen könnte, also muss sich die gesamte Küste in diesem Bereich auf eine mögliche Landung vorbereiten. Es gibt auch Unterschiede in der Geschwindigkeit des Sturms, die sich darauf auswirken werden, wo er in den Vereinigten Staaten landen wird. Wenn es sich schneller bewegt, ist es wahrscheinlicher, dass es in der Nähe von Tampa landet, und diese Landung wird wahrscheinlich gegen Mittwochabend stattfinden. Wenn es im Panhandle landet, könnte es sich um einen schwächeren Hurrikan handeln, und die Landung wird näher am Freitagmorgen liegen. In den letzten Tagen gab es langsame Westtrends, aber wie bereits erwähnt, begannen sich die Vorhersagedaten heute Morgen zu konvergieren. An dieser Stelle ist es immer eine gute Idee, hier auf wdsu.com und unseren regelmäßigen Newsletter den ganzen Tag über nach den neuesten Daten und Diskussionen zu suchen. Es ist jedoch immer noch weit genug nach Osten, dass wir bei windigen Bedingungen keine Auswirkungen über eine Brise hinaus erwarten würden. Hier besteht nur eine Wahrscheinlichkeit von 5 % für anhaltende tropische Sturmwinde. Zusätzlich zu diesem System überwachen wir das gesamte Atlantikbecken, wo es nur Gaston gibt. Bleiben Sie bei WDSU, um die neuesten Nachrichten zu erhalten.

Siehe auch  USA: Joe Biden will Pete Buttigieg zum Verkehrsminister machen

Das Wetterteam der WDSU überwacht das gesamte Atlantikbecken, konzentriert sich jetzt aber auf den Tropensturm Ian.

Die Modelle haben sich in den letzten zwei Tagen langsam nach Westen bewegt, aber die jüngsten Aktualisierungen haben den Vorhersagekegel stationär gehalten. Es ist gut für uns, was bedeutet, dass der Sturm immer noch weit östlich von Louisiana ziehen sollte. Wir beobachten diesen Sturm immer noch genau, und es ist eine gute Idee, dass Sie auch zurückkommen.

Wenn der Sturm auf seiner derzeit projizierten Bahn anhält, würde das bedeuten, dass wir am Ende schönes Wetter, aber windige bis windige Bedingungen haben würden! Lassen Sie uns auf die Details eingehen, wohin Ian gehen könnte.

Tropen

Tropensturm Ian wird sich voraussichtlich heute Abend rasch verstärken. Derzeit liegt Ian etwa 160 Meilen südlich von Grand Cayman und 430 Meilen südöstlich der Westspitze Kubas. Er hat Windgeschwindigkeiten von 60 mph und bewegt sich mit 12 mph nach Nordwesten, während der minimale zentrale Druck von 1003 mb auf 991 mb gestiegen ist. Es ist ein RIESIG fällt und stellt fest, dass der Sturm schnell stärker wird.

Das bedeutet, dass Ian heute Nacht ein Hurrikan der Kategorie 1 werden könnte.

Ian wird dann wahrscheinlich am frühen Dienstagmorgen zu einem Hurrikan der Kategorie 2, nachdem er Grand Cayman passiert hat. Für die Insel wird eine Hurrikanwarnung herausgegeben.

Von dort aus wird er sich weiter verstärken und könnte bis Dienstagnachmittag ein großer Hurrikan der Kategorie 3 sein, nachdem er möglicherweise im äußersten Westen Kubas gelandet ist. Für die kubanischen Provinzen Isla Juventud und Pinar del Rio gelten Hurrikanwarnungen. und Artemis.

Siehe auch  Russische Streitkräfte verlassen die Position gegenüber dem befreiten Cherson an der „Südfront“ des Krieges: Kiew

Nach seiner Passage durch Kuba wird er sich am Dienstagabend oder am frühen Mittwochmorgen im Golf zu einem Hurrikan der Kategorie 4 verstärken. Ab dem 19-Uhr-Update werden immer noch maximal anhaltende Winde von 130 Meilen pro Stunde vorhergesagt.

Ian wird sich bis Mittwochnachmittag zu einem großen Hurrikan der Kategorie 3 abschwächen, da er sich weit vor der Westküste Floridas bewegt. Es wird erwartet, dass Ian am Donnerstagmorgen aufgrund erhöhter Windscherung weiter auf Kategorie 2 schwächer wird, wenn es sich der Golfküste nähert, aber es ist möglich, dass ein Sturm dieser Stärke das Feld stärkerer Wind überwinden und seine Intensität beibehalten kann. Unabhängig von seiner Stärke wird erwartet, dass Ian langsamer wird und sich sein Windfeld wahrscheinlich ausweitet, sodass erhebliche Auswirkungen von Wind und Sturmfluten über Florida wahrscheinlich sind.

Tropen

Der offizielle Vorhersagekegel des National Hurricane Center umfasst immer noch Gebiete in der Nähe von Gulf Shores, AL, bis Fort Myers, FL.

Denken Sie daran, dass das Zentrum des Hurrikans überall im Kegel landen könnte, also muss sich die gesamte Küste in diesem Bereich auf eine mögliche Landung vorbereiten.

Es gibt auch Unterschiede in der Geschwindigkeit des Sturms, die sich darauf auswirken werden, wo er in den Vereinigten Staaten landen wird. Wenn es sich schneller bewegt, ist es wahrscheinlicher, dass es in der Nähe von Tampa landet, und diese Landung wird wahrscheinlich gegen Mittwochabend stattfinden. Wenn es im Panhandle landet, könnte es sich um einen schwächeren Hurrikan handeln, und die Landung wird näher am Freitagmorgen liegen.

In den letzten Tagen gab es langsame Westtrends, aber wie bereits erwähnt, begannen sich die Vorhersagedaten heute Morgen zu konvergieren. An dieser Stelle ist es immer eine gute Idee, hier auf wdsu.com und unseren regelmäßigen Newsletter den ganzen Tag über nach den neuesten Daten und Diskussionen zu suchen. Es ist jedoch immer noch weit genug nach Osten, dass wir bei windigen Bedingungen keine Auswirkungen über eine Brise hinaus erwarten würden. Hier besteht nur eine Wahrscheinlichkeit von 5 % für anhaltende tropische Sturmwinde.

Tropen

Zusätzlich zu diesem System überwachen wir das gesamte Atlantikbecken, wo es nur Gaston gibt.

Tropen

Bleiben Sie bei WDSU, um die neuesten Nachrichten zu erhalten.

Siehe auch  China schlägt andere Töne an, während der Westen Russland wegen der Ukraine verurteilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert