"Time": K-Pop-Gruppe BTS als "Entertainer des Jahres" ausgezeichnet

“Time”: K-Pop-Gruppe BTS als “Entertainer des Jahres” ausgezeichnet

Die südkoreanische Jungengruppe BTS gilt als die größte Gruppe der Welt. Heute hat die amerikanische Zeitschrift “Time” die sieben Mitglieder als “Entertainer des Jahres” ausgezeichnet. „BTS ist nicht nur die größte Zahl von K-Pop in den Charts. Sie sind zur größten Gruppe der Welt geworden “, schrieb die Zeitschreiberin Raisa Bruner am Donnerstag. „Und sie haben es in einem Jahr der Rückschläge getan; Ein Jahr, in dem die Welt eine Pause einlegte “, fährt Bruner fort.

K-Pop steht für koreanische Popmusik und kombiniert Elemente von Musikstilen wie Hip-Hop, elektronischer Tanzmusik und R & B. Die Popularität von BTS zieht jedes Jahr Hunderttausende von Fans an Südkorea und ermöglicht es Unternehmen im ganzen Land, Millionen von Dollar zu generieren. Die Gruppe schaffte es auch, in die einzubrechen Vereinigte Staaten: In weniger als einem Jahr stiegen sie mit drei Alben auf Platz eins der amerikanischen Charts. Im November erhielt BTS ihre erste Grammy-Nominierung für eine K-Pop-Gruppe.

James James ist “Sportler des Jahres”

Als Leiter der Los Angeles Lakers LeBron James gab den NBA-Titel nach zehn Jahren an den weltberühmten Verein zurück, da sich der Superstar als die stärkste Stimme im amerikanischen Sport für Gleichberechtigung und gegen Rassendiskriminierung und Polizeigewalt etabliert hat. Aus diesem Grund hat „Time“ den Basketballspieler für den Einsatz auf und neben dem Boden als „Sportler des Jahres“ ausgewählt.

James feierte seinen vierten NBA Bubble Championship-Titel in Orlando / Florida, für die Lakers war es der 17. – die Kalifornier banden den Rekordmeister Boston Celtics. James, 35, wurde auch zum wertvollsten Spieler des Finales (MVP) ernannt.

READ  BTS und ihr neues Album "BE": 28 Minuten Trost

Der Profi war aber auch als Aktivist aktiv. Er mobilisierte Streitkräfte, rekrutierte Wahlbeamte und forderte im Rahmen der Kampagne „Mehr als eine Abstimmung“ insbesondere die Schwarzen auf, bei den US-Präsidentschaftswahlen abzustimmen.

“Zeit” wählt später die “Person des Jahres”.

Ikone: Der Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.