Tillman zieht von Deutschland in die USA, Wright auch auf der Liste - WAVY.com

Tillman zieht von Deutschland in die USA, Wright auch auf der Liste – WAVY.com

Mittelfeldspieler Malik Tillman von Bayern München wechselt von Deutschland in die USA und gehört zu den 27 Spielern, die zum vorletzten Trainingslager der Amerikaner vor der WM eingeladen werden.

Haji Wright, ein 24-jähriger Stürmer aus Los Angeles, der in der türkischen Liga eine Torjägerserie feiert, gehört ebenfalls zu den Spielern, die ihr USA-Debüt mit Borussia Mönchengladbach ohne Außenverteidiger Joe Scally geben könnten, der im Kader stand für die WM-Qualifikation im November, hat aber kein Spiel bestritten.

Der Verteidiger von Glasgow Celtic, Cameron Carter-Vickers, und der Mittelfeldspieler von Montreal, Djordje Mihailovic, wurden am Freitag ebenfalls berufen, nachdem sie in den 14 Playoffs von September bis März umgangen worden waren.

Juventus-Mittelfeldspieler Weston McKennie, der seit dem Knochenbruch im linken Fuß am 22. Februar pausiert, wurde eingeladen und könnte zurückkehren.

Dortmunds Mittelfeldspieler Gio Reyna (Rückkehr nach einer Beinverletzung am 28 Mai) wird verletzungsbedingt auf Spiele verzichten. Auch Josh Sargent und Chris Richards sind verletzt.

Zu den bemerkenswerten Auslassungen gehörten Wolfsburgs Verteidiger John Brooks und Augsburgs Stürmer Ricardo Pepi. Pepi spielt seit 15 Monaten konstant und hat seit Oktober in 24 Spielen für Verein und Land kein Tor erzielt. Brooks, ein 29-jähriger Verteidiger, der bei der Weltmeisterschaft 2014 im Kader stand, wurde seit der Qualifikation im vergangenen September nicht mehr von US-Trainer Gregg Berhalter ausgewählt.

Die Vereinigten Staaten spielen am 1. Juni in Cincinnati gegen Marokko und vier Tage später in Kansas City, Kansas, gegen Uruguay, dann am 10. Juni in Austin, Texas, gegen Grenada und vier Tage später in El Salvador.

Die Amerikaner planen im September zwei Freundschaftsspiele in Europa, dann eröffnen sie am 21. November in Katar die WM gegen Wales, Schottland oder die Ukraine. Sie treffen vier Tage später auf England und beenden das Gruppenspiel gegen den Iran am 29. November.

Siehe auch  Rassismus in der Polizei: Olaf Scholz kündigt eine Studie an

Tillman, 19, wurde in Deutschland als Sohn eines Vaters beim US-Militär und einer deutschen Mutter geboren. Er spielte 2016 für die U15-Nationalmannschaft der USA und für Deutschland auf mehreren Jugendebenen. Tillman gab am 14. Dezember sein Bundesliga-Debüt für den FC Bayern München und hat in dieser Saison vier Liga-, zwei Champions-League- und einen DFB-Pokal-Einsatz absolviert. Der Fußballverband der Vereinigten Staaten sagte, er habe die FIFA um einen Wechsel der Zugehörigkeit gebeten.

Wright spielte bei der U17-Weltmeisterschaft 2015 neben Christian Pulisic und Tyler Adams für die Vereinigten Staaten und nahm im Mai 2019 an einem Trainingslager der Nationalmannschaft teil, an dem auch junge Spieler teilnahmen. Er erzielte 14 Tore in 31 Ligaspielen, als er am Freitag für Antalyaspor einstieg, und genoss eine Sieben-Spiele-Serie.

Carter-Vickers, 24, half Glasgow Celtic in dieser Saison in seiner ersten Saison mit dem Verein, die schottische Premier League zu gewinnen, und erzielte in 33 Ligaspielen vier Tore. Als Sohn des ehemaligen NBA-Spielers Howard Carter hat er seit 2017 acht Länderspiele bestritten, alle in Shows und keines seit Juni 2019 gegen Jamaika.

Der 23-jährige Mihailovic hat in dieser Saison sechs MLS-Tore für Montreal erzielt. Er spielte 2019 und 20 sechs Mal für die Vereinigten Staaten, aber seitdem nicht mehr.

Ebenfalls nicht dabei sind Torhüter Sean Johnson; Verteidiger Mark McKenzie, Matt Miazga, Shaq Moore, Tim Ream, Bryan Reynolds, James Sands und Sam Vines; Mittelfeldspieler Gianluca Busio und Sebastian Lletget; und die Stürmer Konrad De La Fuente, Matthew Hoppe und Gyasi Zardes.

Die Liste :

Torhüter: Ethan Horvath (Nottingham Forest, England), Zack Steffen (Manchester City, England), Matt Turner (New England)

Siehe auch  Testspiel gegen die Türkei: Deutschland hat in letzter Minute eine Entschädigung kassiert

Verteidiger: George Bello (Arminia Bielefeld, Deutschland), Reggie Cannon (Boavista Portugal), Cameron Carter-Vickers (Glasgow Celtic, Schottland), Aaron Long (New York Red Bulls), Erik Palmer-Brown (Troyes, Frankreich), Antonee Robinson (Fulham, England), Joe Scally (Borussia Mönchengladbach, Deutschland), DeAndre Yedlin (Miami), Walker Zimmerman (Nashville)

Mittelfeldspieler: Kellyn Acosta (Los Angeles), Tyler Adams (Leipzig, Deutschland), Luca de la Torre (Heracles, Niederlande), Weston McKennie (Juventus, Italien), Djordje Mihailovic (Montreal), Yunus Musah (Valencia, Spanien), Cristian Roldan (Seattle), Malik Tillman (Bayern München, Deutschland)

Stürmer: Brenden Aaronson (Salzburg, Österreich), Paul Arriola (Dallas), Jesús Ferreira (Dallas), Jordan Morris (Seattle), Christian Pulisic (Chelsea England), Tim Weah (Lille, Frankreich), Haji Wright (Antalyaspor, Türkei). )

___

Mehr AP-Fußball: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.