Thomas Tuchel gewinnt zum ersten Mal, als Chelsea an Burnley vorbeischiebt

Thomas Tuchel gewinnt zum ersten Mal, als Chelsea an Burnley vorbeischiebt

Cesar Azpilicueta erzielte das erste Tor der Thomas Tuchel-Ära und der vergessene Mann Marcos Alonso erzielte ein hervorragendes Ergebnis, als der dominierende Chelsea am Sonntag einen 2: 0-Sieg gegen den zahnlosen Burnley erzielte.

Der ehemalige Chef von Paris Saint-Allemand wurde letzte Woche als Nachfolger von Frank Lampard verpflichtet, um den stammelnden Chelsea wieder in das Rennen um die Champions League-Plätze zu holen.

Er ertrug eine frustrierende und torlose Pattsituation gegen Wölfe an der Stamford Bridge unter der Woche und Burnley schwor sich auch, ungeschickte Gegner zu sein, bevor er im Verlauf des Spiels verschwand.

Tuchels Mannschaft dominierte das Spiel und beschränkte Burnley auf einen einzigen Torversuch, bemühte sich jedoch, sie zu brechen.

Zwei magische Momente von Azpilicueta und Alonso bedeuten jedoch, dass der Deutsche nach zwei Spielen an der Spitze nun vier von sechs Punkten hat.

Das Ergebnis bringt Chelsea auf den siebten Platz in der Premier League, nur vier Punkte vom viertplatzierten Liverpool entfernt, der später am Sonntag im Einsatz ist.

Sean Dyches Burnley startete brillant, genoss viel Ballbesitz und fand Platz, konnte Edouard Mendy jedoch im Chelsea-Tor nicht testen.

Die Heimmannschaft brauchte eine Weile, um sich in einen Rhythmus zu versetzen, aber im Verlauf der ersten Halbzeit begannen sie zu dominieren und schufen eine Reihe von Chancen.

Der zurückgerufene Alonso hat einen Kopfball fehlgeleitet, während Mason Mount und Timo Werner aus der Form vorzeigbare Gelegenheiten verpassten.

Der englische Mittelfeldspieler Mount, der in dieser Saison in hervorragender Form war, wurde überraschenderweise gegen die Wölfe ausgelassen, war aber am Sonntag wieder in der Startaufstellung.

READ  Siehe Mars und der Mond: Sehen Sie sich die Show im Oktober an

Chelsea hat endlich den Durchbruch geschafft, den ihr Fußball fünf Minuten vor der Pause verdient hatte, nachdem er über den Takt hinausgegangen war.

Der Ball wurde auf Callum Hudson-Odoi auf der rechten Seite des Chelsea-Angriffs bearbeitet.

Er schnitt hinein und spielte einen ordentlichen Rückwärtsball in Azpilicuetas Weg, der Nick Pope ein stumpfes Finish bescherte, nachdem er tief in seiner Hälfte gelaufen war.

Chelsea begann die zweite Halbzeit mit dem Vorderfuß und hielt die Gäste zurück.

Der unglückliche Werner, der seit November nur einmal getroffen hat, ging direkt auf Papst zu, bevor der lebende Hudson-Odoi den Pfosten mit einem starken Fehlschuss traf.

Hudson-Odoi warf einen Ball über Burnleys Kiste, bevor Mount aus der Ferne sein Glück versuchte.

Christian Pulisic, der zur Halbzeit die Nachfolge von Tammy Abraham antrat, verpasste seinen Schuss nach einem besseren Job von Hudson-Odoi, bevor Papst mit seinen Beinen vor dem eingewechselten Reece James rettete.

Aber Chelsea hatte am anderen Ende nicht viel zu befürchten, besonders nachdem Burnley kurz nach der vollen Stunde die physische Präsenz von Stürmer Chris Wood verloren hatte.

Alonso, der unter Lampard in Ungnade gefallen war, besiegelte die drei Punkte sechs Minuten nachdem er ein Pulisic-Kreuz an seiner Brust kontrolliert hatte, bevor er Papst traf.

Er küsste sein Chelsea-Abzeichen, als die Spieler drei wichtige Punkte feierten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.