Tesla beschwert sich, dass die deutsche Bürokratie seine neue Fabrik verzögern könnte.

Tesla beschwert sich, dass die deutsche Bürokratie seine neue Fabrik verzögern könnte.

Ein Jahr nach Baubeginn des ersten europäischen Automontagewerks am Stadtrand von Berlin beschwert sich Tesla darüber, dass die deutschen Vorschriften zu langsam und zu streng sind und die Eröffnung des Werks verzögert werden könnte.

“Hindernisse im deutschen Lizenzrecht verlangsamen die notwendige industrielle Transformation und damit die Transformation von Verkehr und Energie”, sagte Tesla in einem 10-seitigen Brief, der von der New York Times gesehen wurde.

Tesla will seine öffnen “Gigafactory” ab Juni und stellt bis zu 12.000 Mitarbeiter ein, um bis zu 500.000 Elektrofahrzeuge pro Jahr zu bauen. Das Umweltbüro in Brandenburg, dem Bundesland, das Berlin umgibt, hat jedoch noch nicht bekannt gegeben, dass das Werk eröffnet werden kann.

Tesla sandte den Brief an das höchste Verwaltungsgericht der Region zur Unterstützung von a Klage von Environmental Action Germany eingereicht die der Bundesregierung vorwirft, nicht genug getan zu haben, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Der Brief ähnelt einem Brief “Freund des Gerichts”, der in deutschen Gerichten nicht üblich ist, und es war nicht sicher, ob deutsche Richter ihn überhaupt in Betracht ziehen würden.

Tesla hat keine Angst, mit den lokalen Behörden zu kämpfen. Im Werk des Unternehmens in Fremont, Kalifornien, Elon MoschusDer Generaldirektor stieß letztes Jahr wegen seiner Bemühungen, die Anlage während der Pandemie am Laufen zu halten, mit Beamten zusammen.

Regierungsbeamte bestehen darauf, dass sie alles in ihrer Macht Stehende getan haben, um den Regulierungsprozess von Tesla zu beschleunigen, einschließlich der Erlangung von Betriebs- und Baugenehmigungen. Ein Prozess, der normalerweise 11 Monate in nur vier Wochen dauert. Auf dem Weg dorthin war das Werk in Tesla Protesten von Umweltschützern und zahlreichen öffentlichen Anhörungen ausgesetzt. Die meisten Beschwerden beziehen sich auf die Menge an Wasser, die von der Pflanze verbraucht wird.

READ  Corona in Deutschland: RKI meldet 902 Neuinfektionen

In dem Brief sagt Tesla, dass jede Verzögerung bei der Eröffnung des Werks die europäischen Emissionsziele behindern würde, indem Fahrzeuge mit fossilen Brennstoffen auf der Straße bleiben.

Tesla-Autos sind in Deutschland beliebt, aber nicht jeder begrüßt seine Entscheidung.

“Es ist überraschend, dass Tesla sich überhaupt schlecht behandelt fühlt”, schrieb der Kurator Welt, eine Tageszeitung, die feststellt, dass das zukünftige Werk – manchmal als Deutschlands schnellstes Bauprojekt bekannt – alle Vorteile auf Landes- und Bundesebene genossen hat.

In Teslas Schreiben heißt es, der Lizenzierungsprozess sei zu langsam und nicht flexibel genug, um mit den am ursprünglichen Antrag vorgenommenen Änderungen fertig zu werden.

“Dies entmutigt die notwendigen Investitionen in Projekte und Infrastruktur für saubere Energie und macht es Deutschland praktisch unmöglich, seine Klimaziele zu erreichen”, heißt es weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.