Sturm überschwemmt deutsches Impfzentrum, 5 Verletzte durch schweren Hagel

BERLIN (dpa) – Bei schweren Unwettern im Südwesten Deutschlands in der Nacht ist nach Angaben von Beamten ein Impfzentrum überflutet und fünf Menschen durch tennisballgroßen Hagel verletzt worden.

Alle Donnerstagstermine im Impfzentrum Tübingen wurden nach sintflutartigen Regenfällen am Mittwochabend abgesagt.

Nach Angaben der Polizei wurden in der nahegelegenen Stadt Reutlingen fünf Menschen verletzt, nachdem sie von großen Hagelkörnern getroffen und verletzt worden waren.

Feuerwehrleute waren in der gesamten Region im Einsatz, um Wasser aus überfluteten Kellern zu pumpen und umgestürzte Bäume von Straßen zu entfernen, teilte die Polizei mit.

Der Regenguss überschwemmte auch Spieler und Zuschauer beim Spiel Deutschland-Ungarn EM 2020 in München am Mittwochabend und zwang einige öffentliche Vorführungen zum Abbruch. Das Spiel endete unentschieden.

Im benachbarten Tschechien hat ein seltener Tornado Städte und Dörfer im Südosten des Landes getroffen, etwa 150 Menschen verletzt und Hunderte von Häusern beschädigt. Etwa 200 Polizisten wurden in das Gebiet entsandt, um Rettungskräften zu helfen.

Gewitter haben am Donnerstag vor Tagesanbruch rund 100.000 Haushalte in Mittel- und Südtschechien ohne Strom zurückgelassen, während umgestürzte Bäume die Gleise auf rund 30 Bahngleisen blockierten. Rund 45.000 Haushalte waren am Donnerstag noch ohne Strom.

READ  Manoah startet für Toronto gegen New York | Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.