Photo Credit: Life Science Incubator

Start des Life Sciences Inkubators im German Centre in Singapur

Ziel ist es, auf die wachsende Zahl von Start-ups zu reagieren und gleichzeitig deutsche und europäische Unternehmen anzuziehen, die Zugang und Beschleunigung in der Region suchen.

Am 22. September 2021 fand im German Centre Singapore ein offizieller Startschuss für den „Life Science Incubator“ statt.

Moderiert wurde der Launch vom Ehrengast Staatsminister Alvin Tan, dem Botschafter der Deutschen Botschaft, Dr. Norbert Riedel, im Beisein von Vertretern von Bildungsinstitutionen, Ecosystem Buildern, Industriebeschleunigern und Partner aus Singapur und Deutschland in einem Tuning-Hybrid.

Life-Science-Unternehmen verstärken ihre Präsenz in Asien, insbesondere hier in Singapur. Mit acht der Top-Ten-Pharma- und Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Singapur wächst die Nachfrage nach Know-how in den Bereichen Labor, technischer Vertrieb, Qualität und ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen.

Das Ziel des Life-Sciences-Inkubators ist es, auf die wachsende Zahl von Start-ups zu reagieren, die nach agilen, ausgestatteten und erschwinglichen Einrichtungen verlangen, und eine Ressource für das florierende lokale Ökosystem zu sein und gleichzeitig neue Talente anzuziehen in der Region zu erreichen und zu beschleunigen.

Der Inkubator wird mit lokalen Akzeleratoren, Universitäten und Fachhochschulen zusammenarbeiten, um ihre Aufgaben zu erfüllen, das Unternehmertum zu stimulieren und externe Ressourcen bereitzustellen, um die Ausgründungsbemühungen dieser Institutionen zu unterstützen. Darüber hinaus will das Unternehmen dazu beitragen, Beschäftigungsmöglichkeiten im Bereich Life Sciences zu schaffen.

READ  Wolf Down ist fast bereit, deutsches Street Food in Chinatown zu debütieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.