Spaniens Ministerpräsident Sánchez schlägt vor, die Krawatte fallen zu lassen, um Energie zu sparen

Spaniens Ministerpräsident Sánchez schlägt vor, die Krawatte fallen zu lassen, um Energie zu sparen

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Der spanische Premierminister Pedro Sánchez schlägt vor, dass Spanier am Freitag eine dauerhafte, lässige Kleiderordnung einhalten, um Energie zu sparen.

Sánchez zog am Freitag bei einer Pressekonferenz ein weißes Hemd mit offenem Kragen an, um über die jährliche Leistung des Landes zu sprechen.

„Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass ich keine Krawatte trage. Das bedeutet, dass wir alle aus Energiesicht sparen können“, sagte der Premierminister gegenüber Reportern auf der Pressekonferenz. „Ich habe daher alle Minister und öffentlichen Entscheidungsträger gefragt [to follow suit].“

Spaniens Premierminister Pedro Sanchez spricht am Freitag, den 29. Juli 2022, während einer Pressekonferenz im Moncloa-Palast in Madrid.
((Eduardo Parra/Europa Press über AP))

Sánchez forderte auch den Privatsektor auf, die Krawatte fallen zu lassen, damit „wir alle zu den dringend benötigten Energieeinsparungen in unserem Land beitragen“, gab jedoch nicht an, wie die Maßnahme aussehen soll die Nutzung öffentlicher Dienste reduzieren.

WASHINGTON POST OP-ED: „DEUTSCHLAND HAT NUR SICH SELBST SCHULDIG“ FÜR SEINE SÜCHTIGKEIT VON RUSSISCHEM GAS

Mit Temperaturen über 104 Grad Fahrenheit In vielen Teilen des Landes setzen die Spanier auf Klimaanlagen.

Am Donnerstag forderte die spanische Umweltministerin Teresa Ribera die Wähler auf, auf den Energieverbrauch zu achten, betonte jedoch, dass die Regierung nicht erwarte, dass das tägliche Leben der Menschen beeinträchtigt werde.

Waldbrände wüten, während Teile Spaniens mit einer Rekordhitzewelle kämpfen.

Waldbrände wüten, während Teile Spaniens mit einer Rekordhitzewelle kämpfen.
(AP Foto/Gregorio Marrero)

„Wir können den Kindern sagen, dass sie das Licht ausschalten oder die Jalousien herunterlassen sollen … Es ist auch wichtig, den Thermostat richtig zu verwenden“, sagte sie.

Siehe auch  Hundebesitzer in Quebec schreien gegen die Sperrstunde von Coronavirus; Rückschritt des Ministeriums: Berichte

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Seit der russischen Invasion in der Ukraine sind die Energiekosten für spanische Unternehmen und Haushalte in den letzten Monaten in die Höhe geschossen.

Sanchez nannte den russischen Präsidenten Wladimir Putin a "Aggressor."

Sanchez nannte den russischen Präsidenten Wladimir Putin einen „Aggressor“.
(Vladimir Astapkovich, Sputnik, Kreml-Schwimmbadfoto via AP)

Sánchez sagte, die Regierung werde nächste Woche einen Energiesparplan vorstellen, der darauf abzielt, die Stromrechnungen und das Vertrauen in „den Missbraucher“ zu senken. (Russischer Präsident Wladimir) Putin.“

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.