Sony und Samsung arbeiten zusammen, um den weltweit ersten 4K-QD-OLED-Fernseher zu entwickeln

Sony und Samsung arbeiten zusammen, um den weltweit ersten 4K-QD-OLED-Fernseher zu entwickeln

Zwei der weltweit bekanntesten Elektronikmarken schließen sich zusammen und das Ergebnis ist eine Weltneuheit: ein QD-OLED Fernsehen Anzeige.

Sonydas neue 4K Bravia XR A95K Das TV-Panel wird von niemand anderem hergestellt als Samsung-Bildschirm. Das Display ist insofern einzigartig, als es für jedes Pixel drei Schichten blaues OLED-Material verwendet, von dem die Marke behauptet, dass es eine längere Lebensdauer als herkömmliche Sets bietet. Sony behauptet auch, dass die Quantenpunkt-Technologie des Fernsehers „die Farbhelligkeit im Vergleich zu herkömmlichen Fernsehern um bis zu 200% erhöht“.

Mehr von Robb Report

Die Partnerschaft ist insbesondere für Sony eine faszinierende Wendung. Immerhin verwenden die aktuellen OLED-Baugruppen der Marke Platten von Samsungs Rivalen LG-Bildschirm. LG-Panels verwenden normalerweise blaue und gelbe OLED-Verbindungen, um Pixel aus weißlichem Licht zu erzeugen, die durch Farbfilter passieren, um rote, grüne und blaue Subpixel zu erzeugen. Im Gegensatz dazu emittiert die QD-OLED-Technologie blaues Licht durch Quantenpunkte, um einige der blauen Pixel in Rot und Grün umzuwandeln, ohne dass ein Farbfilter erforderlich ist. Dank dessen soll die Bravia XR A95K, die in 55 und 65 Zoll erhältlich sein wird, eine höhere Lichtenergieeffizienz ausstrahlen können.

Samsung-Elektronik Gerüchten zufolge soll dieses Jahr ein 4K-QD-OLED-Fernseher angekündigt werden CES-Veranstaltung, aber das muss noch passieren und lässt Sony im Rampenlicht. QD-Display-Panels wurden jedoch erstmals 2019 von Samsung Display angekündigt. Die Technologie gilt als Kombination aus Standard-OLEDs und MicroLED-Displays die ausschließlich vom Hersteller vertrieben werden. Zum Glück für Sony konnten die Panels nicht nur an Samsung, sondern auch an andere Marken verkauft werden.

Insbesondere wird Sony weiterhin LG Display-Panels für einige seiner anderen OLEDs von 2022 verwenden.Zwei neue Versionen, die von dem Unternehmen hergestellt werden, sind die A90K- und A80K-Bildschirme von Sony. Alle kommenden OLEDs von Sony unterstützen 4K-Gaming mit 120 Hz, automatisches HDR-Ton-Mapping bei Verbindung mit einer PS5 und den automatischen Modus mit niedriger Latenz.

Siehe auch  „Ausgezeichnetes Treffen mit Punjabs jüngstem CM“: Britischer Hochkommissar an Mann

Die 2022-Fernseher von Sony von LG Display und Samsung Display werden voraussichtlich in diesem Frühjahr an Kunden ausgeliefert. Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Registrieren für Robb Report Newsletter. Für die neuesten Nachrichten folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.