Technologie

Sony hat es verstanden: Das Xperia 5 II ist ein kompakter Champion

Sony hat es verstanden: Das Xperia 5 II ist ein kompakter Champion
Written by Ebert Kuhn


Von Klaus Wedekind

Das Sony Xperia 5 II ist ein äußerst leistungsstarkes und dennoch praktisches Smartphone. Von der schnellen Dreifachkamera bis zum schmalen Bildschirm ist fast alles auf dem Gerät in Ordnung, ein paar kleinere Nachteile sind kaum von Bedeutung.

Obwohl Sony den Begriff “Compact” gestrichen hat, ist das Xperia 5 II de facto ein Xperia 1 II Compact. Aus diesem Grund können Sie ein Gerät erwarten, das mit High-End-Geräten in einem praktischen Paket verpackt ist. Und das neueste japanische Smartphone enttäuscht nicht die Erwartungen, obwohl das 6,1-Zoll-Display tatsächlich von kompakten Abmessungen spricht.

Das schlichte Kleid steht ihr gut

Das Xperia 5 II sieht gut aus.

(Foto: Sony)

Tatsächlich ist das Xperia 5 II mit 158 ​​Millimetern so lang wie ein iPhone 11 Pro Max. Dank eines langgestreckten 21: 9-Bildschirms ist es jedoch fast einen Zentimeter schmaler und damit viel handlicher. als Apples Flaggschiff und die meisten anderen High-End-Smartphones. Leistung. Das Design ist auch sehr nüchtern, fast ein bisschen altmodisch. Das schlichte Kleid passt sehr gut zum Gerät. Die Verarbeitung ist einwandfrei und das Handy ist staub- und wasserdicht nach IP65 / 68.

Alle Tasten befinden sich auf der rechten Seite und sind so angeordnet, dass das Smartphone problemlos mit der rechten oder linken Hand bedient werden kann. Der Zeigefinger oder Daumen erreicht alle Tasten. Mittlerweile gibt es vier, denn neben dem Netzschalter mit Fingerabdrucksensor, der Lautstärkewippe und dem Kamera-Auslöser verfügt das Xperia 5 II auch über einen zusätzlichen Knopf für der Google-Assistent. Dies ist völlig redundant, da es viele andere Möglichkeiten gibt, es aufzurufen. Sobald Sie sich daran gewöhnt haben, die Schaltfläche zu ignorieren, spielt es keine Rolle mehr. Darüber hinaus nutzt Sony die Lücke wieder mit einer Kopfhörerbuchse, über die Sie Musik in hoher Auflösung oder in 3D-Sound hören können.

Weitwinkel.JPG

Die Superweitwinkelkamera macht einen guten Job …

(Foto: kwe)

Das Gerät wird auch durch die erfolgreiche Software praktisch gemacht, mit der Sie unter anderem den Bildschirm für zwei Apps einfach teilen oder eine Miniaturansicht mit einem doppelten Tippen auf die Seite aufrufen können. Die Tatsache, dass vorinstallierte Apps wie Facebook oder das Spiel „Call of Duty“ nicht deinstalliert werden können, hat jedoch einen Nachteil.

READ  Elon Musk macht eine Probefahrt im VW Stromer: Mit einer Frage trifft er einen wunden Punkt

Großes Display, solide Innenausstattung

Das Display ist fantastisch. Mit einer Pixeldichte von etwa 450 ppi ist es klar, 4K ist bei 6 Zoll überflüssig. Der Kontrast und die Farben des OLED-Panels sind ausgezeichnet und es bietet eine sehr hohe Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Er reagiert auch sehr schnell. Der HDR-Bildschirm zeigt seine Stärken vor allem bei Filmen im 21: 9-Format, die ohne Kerben oder Löcher angezeigt werden, da die Frontkamera oben ist. Dazu müssen Sie oben und unten relativ breite Kanten akzeptieren, ohne die das Gerät kürzer und damit etwas kompakter hätte sein können.

Max Zoom.JPG

… und die Fotos bei maximalem Zoom sind ebenfalls beeindruckend.

(Foto: kwe)

Die Tatsache, dass das Xperia 5 II immer noch Vollgas geben kann, ist auf seine solide interne Funktionsweise zurückzuführen. Es wird von Qualcomms Snapdragon 865 angetrieben, der von 8 Gigabyte (GB) RAM unterstützt wird. Der Flash-Speicher ist 128 GB groß und kann mit microSD-Karten erweitert werden. Mit einer Kapazität von 4000 mAh auf Papier ist der Akku kein Riese. Wenn Sie jedoch bei Bedarf nur 120 Hz für die Anzeige auswählen, können Sie den Tag mit durchschnittlicher Gerätenutzung problemlos überstehen. Das Gerät stellt Funkverbindungen mit den aktuellen Standards 5G, Bluetooth 5.1 oder WLAN ax her.

Hervorragende Dreifachkamera

Leistungsstark ist auch die in Zusammenarbeit mit Zeiss entwickelte Dreifachkamera auf der Rückseite. Es spielt keine Rolle, dass die Hauptkamera wie die beiden anderen Kameras nur eine Auflösung von 12 Megapixeln hat. Die Qualität Ihrer Fotos ist ausgezeichnet. Videos machen auch einen guten Eindruck. Sony hat unter anderem auf eine höhere Auflösung zugunsten eines schnellen Autofokus verzichtet. Den Japanern ist es gelungen; Das Xperia 5 II wird extrem schnell ausgelöst. 60 Bilder pro Sekunde mit einer Reihe von Bildern sind nicht ohne. Dazu müssen Sie die Photo-Pro-App verwenden, die auch viele andere Optionen bietet, die das Smartphone von den Alpha-Kameras von Sony geerbt hat.

READ  Nach dem Huawei-Verbot: Der Smartphone-Markt im Umbruch?

Die Superweitwinkelkamera überzeugt unter anderem durch eine erfolgreiche Kompensation von Verzerrungen an den Rändern und die Qualität ihrer Bilder unterscheidet sich kaum von der der Hauptkamera. Ähnliches gilt für das Teleobjektiv. Obwohl es nur die dreifache optische Vergrößerung bietet, sind die Fotos gestochen scharf und bieten viele Details. Außerdem sehen Bilder mit maximal digital unterstütztem Zoom wirklich gut aus.

Mit dem Sony Xperia 5 II erhalten Sie ein erfolgreiches und kompaktes Gesamtpaket für rund 900 Euro. Leistungsstärkere Android-Smartphones dieser Größe gibt es kaum. Es gibt nur Negative für die unnötige Google-Schaltfläche und die vorinstallierten Apps, die Sie nicht entfernen können. Die Tatsache, dass das Gerät nicht induktiv geladen werden kann, könnte für beide Benutzer ebenfalls ein Nachteil sein.

About the author

Ebert Kuhn

Total Student. Web-Guru. Kaffee-Enthusiast. Leser. Nicht entschuldigender Organisator. Bieranwalt."

Leave a Comment