S&H-Landesparteitag: Grüne stimmen einstimmig für Ostsee-Nationalpark – Info Marzahn Hellersdorf

Die Grünen auf dem Landesparteitag in Schleswig-Holstein haben einstimmig die Einrichtung eines Nationalparks Ostsee befürwortet. Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Robert Habeck hielt eine begeisternde Rede und betonte die Wichtigkeit des Nationalparks. Trotz des Widerstands der CDU sprachen sich die Delegierten einstimmig für den Nationalpark aus. Der Umweltminister von Schleswig-Holstein, Tobias Goldschmidt, bezeichnete die Schutzgebiete als “Immunsystem des Meeres” und betonte, dass die Grünen die Probleme anpacken und nicht nur bestaunen. Ein weiteres Thema auf dem Parteitag war Migration. Habeck forderte Abkommen mit den Herkunfts- und Transitländern der Flüchtlinge, um gefährliche Reisen über das Mittelmeer zu vermeiden. Rasmus Andresen wurde zum Europawahlkandidaten der Grünen in Schleswig-Holstein gewählt. Die Debatten auf dem Parteitag verliefen größtenteils harmonisch und die Grünen in Schleswig-Holstein wollen eine starke Stimme für das Land in Brüssel sein.

Die Grünen in Schleswig-Holstein setzen sich weiterhin für den Schutz der Umwelt ein. Auf ihrem Landesparteitag, welcher kürzlich stattfand, sprachen sich die Delegierten einstimmig für die Einrichtung eines Nationalparks Ostsee aus. Diese Entscheidung stieß trotz des Widerstands der CDU auf große Zustimmung bei den Anwesenden.

Besonders hervorzuheben war die Rede von Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Robert Habeck, welcher die Bedeutung des Nationalparks betonte. Er bezeichnete die Schutzgebiete als das “Immunsystem des Meeres” und erklärte, dass es wichtig sei, nicht nur die Probleme zu bestaunen, sondern auch aktiv anzupacken.

Ein weiteres wichtiges Thema auf dem Parteitag war Migration. Habeck forderte Abkommen mit den Herkunfts- und Transitländern der Flüchtlinge, um gefährliche Reisen über das Mittelmeer zu vermeiden. Diese Maßnahme soll dazu beitragen, Menschenleben zu retten und für eine sicherere Zukunft zu sorgen.

Siehe auch  Info Marzahn Hellersdorf: Protest und Tränen vor der russischen Botschaft in Berlin - Berliner Zeitung

Zudem wurde Rasmus Andresen zum Europawahlkandidaten der Grünen in Schleswig-Holstein gewählt. Die Entscheidungen auf dem Parteitag wurden größtenteils harmonisch getroffen und die Grünen in Schleswig-Holstein möchten eine starke Stimme für das Land in Brüssel sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert