Serum Institute of India: Bei einem Brand in der Einrichtung des weltweit größten Impfstoffherstellers kommen 5 Menschen ums Leben

Serum Institute of India: Bei einem Brand in der Einrichtung des weltweit größten Impfstoffherstellers kommen 5 Menschen ums Leben

Das Feuer am Serum Institute of India (SII) in der westlichen Stadt Pune wurde am Donnerstag unter Kontrolle gebracht, obwohl die Ursache laut Murlidhar Mohol, dem Bürgermeister der Stadt, noch untersucht wird.

Vier Menschen wurden aus dem sechsstöckigen Gebäude gerettet, aber fünf weitere starben, sagte Mohol. Es wird angenommen, dass sie Bauarbeiter sind, da sich das Gebäude zum Zeitpunkt des Brandes noch im Bau befand.

Videos und Filmmaterial zeigten schwarzen Rauch aus dem Gebäude des Firmenkomplexes. Fünfzehn Einheiten der städtischen Firma und der Feuerwehr arbeiteten daran, das Feuer zu löschen, sagte Mohol.

Voruntersuchungen deuten darauf hin, dass “während des Baus des Gebäudes einige Schweißarbeiten zum Brand geführt haben könnten”, fügte er hinzu.

Pune Fire Chief Prashant Ranpise sagte am Freitag, das Feuer habe im zweiten Stock begonnen. Als die Feuerwehrleute darum kämpften, die Flammen zu löschen, regierte das Feuer an einem anderen Ort. Das zweite Feuer wurde um 16:15 Uhr Ortszeit von 50 Feuerwehrleuten und Mitarbeitern gelöscht. Ranpise sagte, dass sie immer noch die Ursache des Feuers untersuchen.

“Wir haben erfahren, dass es bei diesem Vorfall leider zu Todesfällen gekommen ist. Wir sind zutiefst traurig und sprechen den Familienmitgliedern des Verstorbenen unser aufrichtiges Beileid aus”, twitterte Adar Poonawalla, CEO von SII, am Donnerstag. .

SII, der weltweit größte Impfstoffhersteller, arbeitet bei der Herstellung des Covishield-Impfstoffs mit der University of Oxford und AstraZeneca zusammen. Im Dezember sagte das Unternehmen, es sei 50 bis 60 Millionen Dosen produzieren von Covishield pro Monat, wobei die Produktion im Januar oder Februar auf 100 Millionen Dosen erhöht werden soll.

Das Serum Institute of India ist ein Familienunternehmen, das vor 50 Jahren von Poonawallas Vater gegründet wurde, um billigere Impfstoffe in die breite Masse zu bringen. Ziel ist es, Hunderte Millionen Coronavirus-Impfstoffe nicht nur für Indien, sondern auch für d herzustellen ‘andere Entwicklungsländer.

READ  Donald Trump: Senatoren seiner eigenen Partei fordern ihn auf, nachzugeben

In einem Tweet sagte Poonawalla, dass die Produktion des Covishield-Impfstoffs trotz “einiger zerstörter Stockwerke” nicht beeinträchtigt würde.

“Ich möchte allen Regierungen und der Öffentlichkeit versichern, dass es aufgrund der zahlreichen Produktionsgebäude, die ich für solche Eventualitäten in Reserve gehalten hatte, zu keinem Produktionsausfall von COVISHIELD kommen würde”, sagte er er definierte.

Cyrus S. Poonawalla, Vorsitzender und CEO von SII, sagte in einer Pressemitteilung dass das Feuer in einer Einrichtung ausbrach, die sich in der Sonderwirtschaftszone von Manjri in einem Zustand der Verengung befand. Er sagte, es sei “ein äußerst trauriger Tag” gewesen, und das Unternehmen würde jeder Familie der Opfer 2,5 Mio. INR (34.000 USD) anbieten.

Der indische Premierminister Narendra Modi hat am Donnerstag sein Beileid ausgesprochen: “Angst vor dem Tod durch unglückliches Feuer … In dieser traurigen Stunde sind meine Gedanken bei den Familien derer, die ihr Leben verloren haben. Ich bete das Die Verletzten erholen sich so schnell wie möglich. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.