Sechs U-Boote könnten Wolfsburg versenken;  Frankfurt außerhalb des DFB-Pokals |  Sport Nachrichten

Sechs U-Boote könnten Wolfsburg versenken; Frankfurt außerhalb des DFB-Pokals | Sport Nachrichten

BERLIN (dpa) – Zwei Trainer hatten am Sonntag in Deutschland begonnen zu vergessen, als Oliver Glasner zusah, wie Eintracht Frankfurt gegen einen Drittligisten verlor und Mark van Bommel mit Wolfsburg gewann, obwohl er mehr als einwechseln durfte.

Frankfurt schied in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Waldhof Mannheim aus. Glasners Ex-Mannschaft Wolfsburg brauchte die Verlängerung, um den Viertligisten Preußen Münster mit 3:1 zu besiegen.

Aber Van Bommel nahm im Spiel insgesamt sechs Auswechslungen vor – drei in der Regel und drei weitere in der Verlängerung. Das sind eine mehr als die fünf nach den Regeln des Deutschen Fußball-Bunds erlaubten, und der Verein muss gespannt sein, ob es Konsequenzen geben wird.

Zwei Tore zu Beginn der zweiten Halbzeit sorgten für einen 2:0-Sieg von Waldhof gegen Frankfurt, Verteidiger Martin Hinteregger wurde knapp eine halbe Stunde vor Schluss mit der Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt.

„Wir sind nach diesem Spiel alle sehr selbstkritisch. Alle sind enttäuscht und denken nach. Wir haben viele Fehler gemacht und ich fange bei mir an“, sagte Glasner. “Aber ich habe keine Sorgen, bis die Liga beginnt.”

Frankfurt trifft am Samstag in seinem ersten Bundesligaspiel auf Borussia Dortmund.

Köln und Mainz forderten beide Torschüsse, um am Viertligisten vorbeizukommen. Köln siegte mit 4:2 gegen Carl Zeiss Jena, Mainz mit 8:7 gegen Elversberg.

READ  Kostenloser Live-Stream Bayern München gegen PSG (21.04.21): Wie man Champions League, Zeit, Kanal sieht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.