Schwere COVID-Fälle fallen zum ersten Mal seit 10 Wochen unter 300

Schwere COVID-Fälle fallen zum ersten Mal seit 10 Wochen unter 300

Erstmals seit Anfang August gab es am Sonntag nach neuesten Statistiken des Gesundheitsministeriums weniger als 300 Israelis mit schweren COVID-19-Fällen.

Am Sonntagabend gab es in Israel 284 schwere Coronavirus-Fälle, gegenüber 704 vor einem Monat. Am Sonntag gab es landesweit 11.977 aktive Fälle von COVID, darunter 414 ins Krankenhaus eingeliefert, 284 in ernstem Zustand und 148 an Beatmungsgeräten.

Nur 330 Menschen in Israel wurden am Samstag positiv auf COVID getestet, mit einer Positivitätsrate von 0,97 %. Die Positivitätsrate fiel zum ersten Mal seit Anfang Juli unter 1%, obwohl neue bestätigte Fälle am Wochenende tendenziell niedriger sind, wenn weniger Menschen einen Test suchen.

Auch die tägliche Sterblichkeitsrate durch COVID ist in den letzten Wochen zurückgegangen, wobei am Samstag zwei Menschen, am Freitag vier Menschen und am Mittwoch und Donnerstag sechs Menschen starben.

Mit dem Rückgang neuer Fälle sind auch die COVID-Impfraten gesunken, obwohl mehr als eine Million berechtigte Israelis noch keine Auffrischimpfung erhalten haben. Am Donnerstag erhielten fast 12.000 Menschen eine Auffrischungsdosis, am vergangenen Donnerstag waren es über 16.000 und vor zwei Wochen waren es fast 34.000. Bis Sonntagabend hatten fast 67% aller Israelis mindestens eine Dosis des Impfstoffs und 42% hatte alle drei erhalten.

In Bemerkungen vor der Kabinettssitzung am Sonntagmorgen sagte Premierminister Naftali Bennett, dass Israels Erfolg bei der Niederlage der Vierten Welle eine Lehre für andere Nationen sein könnte.

Premierminister Naftali Bennett (C) und andere Minister nehmen am 24. Oktober 2021 an einer Kabinettssitzung im Büro des Premierministers in Jerusalem teil. (Haim Zach / GPO)

„Wir kommen gerade aus der Delta-Welle heraus. Heute Morgen sind wir unter die Schwelle von 300 schweren Fällen gefallen “, sagte Bennett. “Aber in Europa und in vielen Ländern naht der Winter und die Morbidität – und leider auch die Sterblichkeit – nimmt zu.”

Siehe auch  Nach der Fatwa gegen Lehrer in Paris: Islamisten erhalten jetzt einen Besuch vom Staat

Bennett fügte hinzu, Israel habe “Wissen, das für viele Länder von wesentlicher Bedeutung sein könnte, schließlich haben wir dies gerade erst erlebt, und wir teilen dieses Wissen ständig und offen mit der Welt”.

Er kündigte auch an, dass die Regierung Abtretung 10 Milliarden Schekel (3,1 Milliarden US-Dollar) für den Umgang mit möglichen zukünftigen Coronavirus-Wellen, die “in einem weiteren Monat, sechs Monaten oder gar nicht auftreten könnten”.

Lerne Hebräisch auf unterhaltsame und einzigartige Weise

Sie bekommen Nachrichten aus Israel … aber tun Sie? HABEN Dies? Hier ist Ihre Chance, nicht nur das große Ganze zu verstehen, das wir auf diesen Seiten abdecken, sondern auch die kritische und saftige Details des Lebens in Israel.

In Straßenweises Hebräisch für die Times of Israel-Community, werden wir jeden Monat mehrere bekannte hebräische Redewendungen zu einem gemeinsamen Thema lernen. Dies sind kleine Audio-Hebräischlektionen, von denen wir glauben, dass Sie sie wirklich genießen werden.

Mehr erfahren

Mehr erfahren

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Sind Sie im Ernst. Wir wissen dies zu schätzen!

Deshalb kommen wir jeden Tag zur Arbeit – um anspruchsvollen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu bieten.

Jetzt haben wir also eine Bitte. Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir keine Paywall eingerichtet. Da der von uns betriebene Journalismus jedoch teuer ist, laden wir Leser, für die The Times of Israel wichtig geworden ist, ein, unsere Arbeit zu unterstützen, indem sie sich anschließen Die Times of Israel-Community.

Siehe auch  Weißrussland: Wladimir Putin unterstützt Alexander Lukaschenko mit einem Milliardenkredit

Für nur 6 US-Dollar pro Monat können Sie unseren Qualitätsjournalismus unterstützen und gleichzeitig von The Times of Israel profitieren OHNE WERBUNG, sowie Zugang zu exklusiven Inhalten, die Mitgliedern der Times of Israel-Community vorbehalten sind.

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.