Sport

Schleswig-Holsteiner Amateurfußballer müssen eine Pause von Corona | machen NDR.de – Sport

Schleswig-Holsteiner Amateurfußballer müssen eine Pause von Corona | machen NDR.de - Sport
Written by Faramond Böhm

Status: 27. Oktober 2020, 17:12 Uhr

Nur wenige Wochen nach Saisonbeginn tritt der Amateurfußball in Schleswig-Holstein bis mindestens zum 22. November in eine erzwungene Kronenpause ein.

Wie vom Schleswig-Holsteiner Fußballverband (SHFV) am frühen Dienstagabend angekündigt, wird das Spiel in allen Altersgruppen mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Es sei noch nicht festgestellt worden, ob er nach Ablauf der drei Wochen strafrechtlich verfolgt werden könne, sagte er. Der SHFV reagierte auf die Ankündigung von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Dienstagmittag, dass ab nächsten Samstag im öffentlichen Raum eine Kontaktbeschränkung auf maximal zehn Personen gelten wird. Der Grund ist die wachsende Zahl von Menschen in Schleswig-Holstein, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Training nur mit maximal zehn Personen

Die Kontaktbeschränkung erlaubt daher keine Spielvorgänge in einem Spiel oder einer Altersgruppe. Schulungen sind weiterhin möglich – allerdings nur unter Einhaltung von Kontaktbeschränkungen. Mit anderen Worten: Teams dürfen nur eine Trainingseinheit mit maximal zehn Spielern organisieren. Das Innenministerium Schleswig-Holstein wird am Mittwochabend weitere Einzelheiten zu den Auswirkungen der neuen Landesverordnung (die am kommenden Samstag in Kraft tritt) auf den Sport geben.

Das SHFV-Präsidium möchte während eines außerordentlichen Treffens am Donnerstagabend, das in Form einer Videokonferenz stattfinden wird, sowie des siebten regulären Treffens des Präsidiums am 5. November entscheiden, wie sich die Saison 2020/2021 entwickeln wird.

Döring, Leiter des SHFV: “Ein schwerer Schlag für uns”

“Die erneute Unterbrechung des geplanten Spielbetriebs ist ein Schlag für uns und unsere Clubs. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass wir die Entscheidung unterstützen und die offiziellen Anforderungen erfüllen werden – wie wir es seit Beginn unserer Clubs getan haben.” Die Pandemie. Der Fußball wird seinen Teil dazu beitragen, der derzeit wachsenden Zahl von Infektionen entgegenzuwirken. Je mehr wir die Regeln und die erforderlichen Maßnahmen einhalten, desto eher können wir das normale Spiel wieder aufnehmen “, sagte SHFV-Präsident Uwe Döring.

READ  Formel 1: "Nie als der größte Fahrer der Welt angesehen" - Mick über Michael Schumacher

Professionelle Vereine dürfen nur vor 100 Fans spielen

Was die Einschränkungen für die Vereine der Landesliga Schleswig-Holstein Weiche Flensburg, Holstein Kiel II, Phönix Lübeck, Heider SV und Eintracht Norderstedt sowie für die Junioren der Bundesliga bedeuten, möchte der Verband im nächsten bekannt geben Tage. Die neue Landesverordnung verhindert nicht nur Fußballspiele, sondern fast alle Amateursportarten.

Auch professionelle Clubs sind betroffen. Für den Zweitligisten Holstein Kiel, den Drittligisten VfB Lübeck und die Bundesliga-Handballvereine THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt bedeutet die neue Landesverordnung, dass maximal 100 Fans die Stadien und Hallen besuchen dürfen. ab Samstag.

Zusätzliche Information

Ab nächsten Freitag ist es vorerst vorbei. Der Bremer Fußballverband hatte zuvor seine Spiele vorerst abgesagt. Mehr

Dieses Thema im Programm:

Zeitschrift von Schleswig-Holstein | 27.10.2020 | 19:30 Uhr

NDR-Logo

About the author

Faramond Böhm

Wannabe Internet-Spezialist. Alkohol-Nerd. Hardcore-Kaffee-Anwalt. Ergebener Twitter-Enthusiast.

Leave a Comment