Schalke erhöht Sicherheit nach Fan-Abstieg-Teamangriff |  Sport

Schalke erhöht Sicherheit nach Fan-Abstieg-Teamangriff | Sport

Schalke hat die Sicherheit erhöht und wird nach einem gewaltsamen Angriff auf Spieler und Mitarbeiter nach dem Abstieg der Mannschaft eine Strafanzeige gegen seine eigenen Fans einreichen, teilte der Verein am Freitag mit.

Als der Mannschaftsbus am frühen Mittwoch nach einer Auswärtsniederlage, die den Abstieg aus der Bundesliga sicherte, im Stadion ankam, wurde er von 600 Fans begrüßt. Einige stießen beim Verlassen des Mannschaftsbusses mit Spielern und Mitarbeitern zusammen.

Projektile wurden geworfen und Teamkoordinator Gerald Asamoah sagte deutschen Sendern, er habe gesehen, wie ein Kollege, der am Boden lag, getreten wurde. Deutsche Medien sagten, einige Spieler seien von der Menge verfolgt worden und Fans hätten angeblich die Autos der Spieler beschädigt.

Schalke sagte, Spieler und Mitarbeiter hätten sich am Freitag getroffen und vereinbart, das Training nächste Woche mit erhöhter Sicherheit fortzusetzen.

“Der FC Schalke 04 hat bereits Schritte unternommen, um die Sicherheit von Spielern und Mitarbeitern zu gewährleisten”, sagte der Verein. “Darüber hinaus wird der Club eine Strafanzeige bei der Polizei einreichen und nicht nur eine interne Untersuchung dieser Vorfälle mit größtmöglichem Aufwand durchführen, sondern auch die Behörden nach besten Kräften bei ihren Ermittlungen unterstützen.”

Schalke trifft am 8. Mai auf Hoffenheim. Schalke sollte am Samstag bei Hertha Berlin spielen, aber dieses Spiel wurde verschoben, nachdem ein Ausbruch des Coronavirus die Berliner Behörden dazu veranlasst hatte, die Quarantäne des gesamten Hertha-Kaders anzuordnen.

Copyright 2021 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.