Sarasota Balletttänzer choreografieren neue Werke für das Outdoor-Programm

Schon zu Beginn ihrer Karriere hat eine Gruppe von sechs jungen Tänzern die Möglichkeit, in Sarasota Ballets zweitem Outdoor-Programm „Voices of Her“ eine andere Seite ihrer Kreativität zu entdecken.

Tänzer des Sarasota Ballet und seiner Studio Company kreieren eine neue Choreografie, die von beiden Gruppen vom Mittwoch bis zum 1. Mai auf der Terrassenbühne des Vertreters von Asolo vor dem FSU Center for the Performing Arts aufgeführt wird.

Ticket Information Bulletin: Melden Sie sich an, um jeden Freitag die neuesten Nachrichten zu Aktivitäten, Restaurants und vielem mehr zu erhalten

Nach dem: Das Sarasota Ballet plant zwei Weltpremieren in der Saison 2021-2022

Einige, wie die Auszubildende Macyn Vogt, choreografieren zum ersten Mal, während Terri Jean Thomson, Mitglied der Studio Company, in ihrem 16. Stück ist.

Thomson verwendet 11 Tänzer für sein Stück über Celticanas „Palladio“ und einen Teil von Vivaldis „Four Seasons“.

“Das sind wunderschöne Stücke, sehr ich, wie jemand sagte, knackig und optimistisch”, sagte sie.

Asia Bui, eine Tänzerin aus Coryphee, sagte, sie sei immer an Choreografie interessiert. Sie verwendet acht Tänzer für ihr gemeinsames Stück, das von Arcade Fire und “Song on the Beach” von Owen Pallet inspiriert wurde.

“Ich spiele für das Stück an einem Thema für Sonnenuntergang und Sonnenaufgang und versuche, die Bewegung auf diese Töne abzustimmen”, sagte sie.

Bui beschreibt den Prozess als „eine großartige Lernerfahrung. Für mich ist das Beste daran, dass Sie eine Idee im Kopf haben und dann Tänzer sehen, die sie ausprobieren und andere Dinge dazu bringen. Für mich ist die Zusammenarbeit von all dem wirklich interessant.

READ  Netflix enthüllt erste Fotos von LUPINE, Teil 2 mit Omar Sy, bevor es diesen Sommer auf dem Streaming-Riesen veröffentlicht wird

Vogt kreiert einen Tanz über „Exurgency“ der Cellistin Zoe Keating mit sechs Tänzern, die drei Paare bilden.

Nach dem: Der Gründer des Sarasota Ballet verspricht eine Spende in Höhe von 1 Million US-Dollar

„Ich habe vor ungefähr sechs Wochen angefangen, daran zu arbeiten. Wie in Asien habe ich einen Weg gefunden, wie ich mich gerne bewege und Menschen bewege, und ich wurde von den Tänzern inspiriert, die ich aus der ganzen Welt treffe und die so talentiert sind “, sagte sie. „Ich liebe diese flüssige Art, mich zu bewegen. Ich versuche, die Tänzer auf die Bühne zu bringen, um endlose Bewegung zu haben.

Der Titel bedeutet “Aufstehen oder Offenbaren” und ich habe das Gefühl, dass ich das in gewisser Weise tue. Ich tauche auf und werde ich selbst als professionelle Tänzerin und Choreografin und als Mensch “, sagte sie.

Ihre Stücke werden Teil des Programms sein, zu dem auch „Luwalhati“ von Katelyn Dudiamat, Mitglied der Studio Company, gehört. Vier Tänzer spielen zur Musik von Florian Christl und The Modern String Quintet. Sie sagte, “Luwalhati” bedeutet “Ruhm und ich denke, die Tänzer ahmen diese Pracht und Schönheit in diesem Ballett nach.”

Corps de Ballet-Mitglied Emelia Perkins kreiert “Washington Square” mit acht Tänzern zu neun Liedern von The Village Stompers.

“Ich bin letzten Sommer in den frühen Tagen der Pandemie über diese Musik gestolpert, als ich noch zu Hause tanzte und dringend Inspiration brauchte”, sagte sie. „Diese Musik hat mich sofort dazu gebracht, mich zu bewegen, und ich habe angefangen, Ballett zu choreografieren, um mich wieder mit der Freude an Bewegung zu verbinden, sobald ich Platz hatte.

READ  Schlager spielt Babyglück: Marianne und Michael - ein Geheimnis bleibt

Lilian Schwendener, eine weitere Tänzerin der Studio Company, kreiert „Scottish Fantasy“ zu gleichnamiger Musik des deutschen Komponisten Max Bruch, gespielt vom Geiger Joshua Bell. Sie sagte, sie sei inspiriert von “der Schönheit Schottlands und der Freude, die ich dort erlebte”.

Sie erzählt den Traum eines Mädchens, in eine Szene von ätherischen Tänzern einzutreten, die sie zuerst erschrecken, möglicherweise aufgrund von COVID, und sie dann in eine Zeit ziehen, die sie als festliche Zeit bezeichnet.

“Stimme von ihr”

Sechs Originaltänze der Kompanie Sarasota Ballet and Studio. Mittwoch bis Samstag 20 Uhr. Asolo Rep Terrassenbühne, 5555 N. Tamiami Trail, Sarasota. Tickets kosten 20 US-Dollar. sarasotaballet.org

Jay Handelman, Kunstredakteur und Theaterkritiker, ist seit 1984 Redakteur und Autor der Sarasota Herald-Tribune. Erfahren Sie mehr über seine Kunst- und Unterhaltungsgeschichten. Und bitte unterstützen Sie den lokalen Journalismus, indem Sie die Herald-Tribune abonnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.