Samuelsson gewinnt - Deutsche verpassen das Podium

Samuelsson gewinnt – Deutsche verpassen das Podium

Arnd Peiffer wurde Zweiter bei der Verfolgung zwischen den beiden Brüdern Bö. Es gab jedoch viele Fehler beim Schießen, die das Feld auf den Kopf stellten. Die Entscheidung wurde in der Endrunde getroffen.

Fotoserie mit 17 Bildern

Sebastian Samuelsson gewann die Verfolgung in Kontiolahti, Finnland. Fabien Claude (+15,80) wurde Zweiter, Johannes Thingnes Bö (+19,50) Dritter. Arnd Peiffer beendete das Rennen auf dem 18. Platz nach drei Fehlern im letzten Schuss. “Ich bin sauer auf mich selbst, weil ich es nicht besser machen kann”, sagte Peiffer nach dem Rennen auf der ARD.

Puppe: “Sie werden verrückt”

Der beste Deutsche war Benedikt Doll auf dem fünften Platz und erklärt die vielen Schießfehler bei schwierigen Windverhältnissen. Der Biathlet war jedoch viel mehr um die Leistung des Wettbewerbs besorgt: Die erste Runde verläuft wie verrückt. Aber hinten hat es sich etwas normalisiert “, sagte Doll. Trotz des fünften Platzes war der 31-Jährige nicht zufrieden mit sich selbst:” Ich habe mich nicht wirklich zu Hause gefühlt. bequem und ich habe etwas betrogen. “”

Am Sonntag (12.45 Uhr, im Live-Ticker auf t-online) findet die erste Herrensaison über 4×7,5 km statt.

READ  Schwimmtrainer Berkhahn erhält die Auszeichnung "Deutscher NOC-Trainer des Jahres"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.