Wirtschaft

Ryanair storniert Winterflugplan – DER SPIEGEL

Ryanair storniert Winterflugplan - DER SPIEGEL
Written by Leonhardt Wolff

Europas größte Billigfluggesellschaft Ryanair reduziert massiv ihr Angebot in den Wintermonaten. Von November bis März wird Ryanair wahrscheinlich nur rund 40% der Flüge des letzten Winters anbieten. Der Grund ist die Verschärfung der Reisebeschränkungen während der Koronakrise, sagte das irische Unternehmen. Bisher hatte das Management rund 60 Prozent der Kapazität des Vorjahres angestrebt.

Ryanair begründete die Reduzierung damit, dass sich der Rückgang der Ticketbuchungen für November und Dezember verschlechtert hatte. Ryanair hatte den Flugplan für Oktober bereits auf 40% reduziert.

Für das laufende Geschäftsjahr bis Ende März erwartet der CEO Michael O’Leary Aufgrund der Folgen der Pandemie heute nur mit rund 38 Millionen Passagieren. Sollte es im Winter zu weiteren Sperren in der EU kommen, könnte die Zahl sogar noch niedriger sein, sagte er. Im vergangenen Geschäftsjahr beförderten Ryanair und seine Tochterunternehmen wie Laudamotion fast 149 Millionen Passagiere. Derzeit gibt es viel mehr freie Plätze im Flugzeug. Ryanair erwartet derzeit einen Auslastungsgrad von rund 70%. Letztes Jahr waren es 95%.

O’Leary beschuldigte die Regierungen der Europäischen Union des Missmanagements bei der Schaffung brauchbarer Regeln für den Flugverkehr. Er forderte die Staaten auf, das neu beschlossene Corona-Ampelsystem vollständig umzusetzen, damit zumindest Menschen in Ländern und Regionen mit wenigen Neuinfektionen ungehindert reisen können.

Ikone: Der Spiegel

READ  Goldpreise manipuliert: ehemaliger Händler der Deutschen Bank für schuldig befunden

About the author

Leonhardt Wolff

Hardcore-Musikfanatiker. Food-Evangelist. Freiberuflicher Spieler. Wannabe-Schriftsteller. Wegbereiter der Popkultur. Lebenslanger Unternehmer. Reise-Guru.

Leave a Comment