EXKLUSIV Der deutsche Gasimporteur VNG überweist Euro zur Zahlung nach Russland

RWE hat in Russland ein Euro-Konto eröffnet, um Gas zu bezahlen

  • RWE droht im Mai Zahlung für russisches Gas
  • Bundeswirtschaftsminister geht von Zahlungserfolg aus
  • Moskau fordert die Zahlung des Rubels, die Umsetzung ist unklar

FRANKFURT/LEUNA, Deutschland, 16. Mai (Reuters) – RWE (RWEG.DE) hat in Russland ein Konto eröffnet, um Gas in Euro zu bezahlen, sagte ein Sprecher von Deutschlands größtem Stromproduzenten und bereitete die Reaktion auf Moskaus Forderungen nach einem neuen Zahlungssystem vor . vor einer genau beobachteten Frist im Laufe dieses Monats.

Auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck äußerte sich optimistisch und sagte, die neue Methode, die bei europäischen Gaskäufern für Verwirrung gesorgt und Bedenken wegen möglicher Lieferunterbrechungen geweckt habe, sei kein Problem.

Im Rahmen des neuen russischen Zahlungssystems müssen Käufer Euro oder Dollar auf ein Konto bei der russischen Privatbank Gazprombank (GZPRI.MM) einzahlen. Die Bank wird das Geld in Rubel umtauschen, den Erlös auf ein anderes Konto des ausländischen Käufers überweisen und die Zahlung in russischer Währung an Gazprom (GAZP.MM) überweisen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

„Wir sind bereit, Zahlungen in Euro entgegenzunehmen und haben ein entsprechendes Konto eröffnet. Damit handeln wir im Einklang mit europäischen und deutschen Vorschriften“, sagte ein Sprecher von RWE, einem der deutschen Importeure von russischem Gas.

RWE soll wie Konkurrent Uniper (UN01.DE) bis Ende Mai eine Zahlung für russisches Gas leisten. Weiterlesen

Die Kommentare kommen, nachdem die Europäische Kommission am Freitag ihre frühere Ansicht bestätigt hat, dass EU-Sanktionen Unternehmen nicht daran hindern, ein Konto bei einer bestimmten Bank zu eröffnen. Er sagte, dass Unternehmen für russisches Gas bezahlen können – solange sie dies in der in ihren bestehenden Verträgen vereinbarten Währung tun und die Transaktion für abgeschlossen erklären, wenn diese Währung bezahlt wird. Weiterlesen

Siehe auch  Italien umwirbt Intel wegen einer Multi-Milliarden-Euro-Chipfabrik: Quellen

Auf die Frage nach Russlands neuem Gaszahlungsverfahren sagte Habeck, dessen Wirtschaftsministerium mit der Gewährleistung der deutschen Energiesicherheit beauftragt ist, am Montag: „Ich denke, es wird … klappen.“

Bei einem Besuch in einem Chemiepark im ostdeutschen Leuna sagte er: „Soweit es Kommunikationswege zu russischen Firmen gab, mit Gazprom, scheint geklärt zu sein.“

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Christoph Steitz und Markus Wacket, Schreiben von Miranda Murray, Redaktion von Kirsti Knolle und Emelia Sithole-Matarise

Unsere Standards: Die Treuhandgrundsätze von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.