Russland droht mit „Vergeltungsmaßnahmen“ nach der Kürzung der YouTube-RT-Kanäle

Russland bricht Rekord mit mehr als 1.000 COVID-19-Toten in 24 Stunden

Russland forderte am Samstag innerhalb von 24 Stunden mehr als 1.000 Todesfälle durch COVID-19 und brach damit den Rekord für die höchste Zahl von täglichen Todesfällen durch das Virus im Land.

Die Coronavirus-Task Force des Landes sagte, es gab am Samstag 1.002 Todesfälle, während das Land weiterhin gegen die Pandemie kämpft, The Associated Press gemeldet.

Russland hat in der vergangenen Woche seine tägliche Zahl der Todesopfer durch Coronaviren überschritten und am Freitag 999 Todesfälle erreicht.

Zusätzlich zu dem am Samstag gebrochenen Todesrekord hat das Land mehr als 33.000 neue Fälle von Coronavirus registriert.

Der russische Gesundheitsminister Michail Muraschko bemerkt Am Donnerstag bestand nationaler Handlungsbedarf und “wenn wir keine Maßnahmen zur Einschränkung der sozialen Kommunikation ergreifen, die zu einem Anstieg der Infektionen führen, werden wir mit einer zunehmenden Ansteckung konfrontiert”.

Die russische Regierung hat lokalen Regionen erlaubt, Beschränkungen für Coronaviren einzuführen und sich der Umsetzung nationaler Maßnahmen zu widersetzen.

Einige Regionen haben bestimmte Aktivitäten eingeschränkt, aber die Städte haben laut AP keine strengen Coronavirus-Richtlinien eingeführt.

Die anhaltenden Fälle belasten das Gesundheitssystem des Landes, da nur 29% der Bevölkerung vollständig geimpft sind.

Da waren Versorgungsprobleme mit dem in Russland entwickelten Impfstoff Sputnik V COVID-19, der Menschen auf der ganzen Welt auf ihre Dosis warten lässt.

Siehe auch  Ein zweites Tempelbergstück, das während der Erhaltung des Davidsturms gefunden wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.