Russische Streitkräfte zielen auf zivile Infrastruktur, während die Ukraine ihre Gegenoffensive fortsetzt, sagt Großbritannien

Russische Streitkräfte zielen auf zivile Infrastruktur, während die Ukraine ihre Gegenoffensive fortsetzt, sagt Großbritannien

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Russland intervenierte haben ihre Angriffe auf die zivile Infrastruktur inmitten einer tödlichen Gegenoffensive ukrainischer Truppen verstärkt, teilte das britische Verteidigungsministerium am Sonntag mit.

„Da es mit Rückschlägen an der Front konfrontiert ist, hat Russland wahrscheinlich die Standorte erweitert, zu denen es bereit ist, mit dem Ziel anzugreifen, die Moral des ukrainischen Volkes und der ukrainischen Regierung direkt zu untergraben“, sagte das Königreich United in einem Geheimdienst-Update und stellte fest, dass Russland zivile Ziele angegriffen habe, „auch dort, wo sie vermutlich keine unmittelbare militärische Wirkung wahrnimmt“.

Teile der ukrainischen Gebiete waren Donezk, Charkiw, Saporischschja und Dnipropetrowsk unter Stromausfällen leiden letzte Woche, als ukrainische Truppen in Städte und Dörfer eindrangen, die von Russland besetzt worden waren. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, Russland versuche, „den Menschen das Licht vorzuenthalten [and] Hitze“ durch Angriffe auf kritische Infrastruktur während ihres Rückzugs.

Eine Ansicht zeigt eine hydraulische Struktur, die durch einen russischen Raketenangriff inmitten des russischen Angriffs auf die Ukraine in Kryvyi Rih, Ukraine, am 14. September 2022 beschädigt wurde.
(Ukrainischer Nachrichtendienst des Präsidenten/Handout via REUTERS)

In einem psychiatrischen Krankenhaus in der Region Charkiw seien vier Ärzte getötet und zwei Patienten verletzt worden, sagte Gouverneur Oleh Syniehubov am Samstag.

Um 450 Leichen wurden geborgen diese Woche aus einem Massengrab in Izyum, einer Stadt in der nordöstlichen Region von Charwiw.

„Wir decken neue Schauplätze von Gräueltaten auf und erneuern Beweise für Kriegsverbrechen“, sagte Yuriy Sak, Berater des ukrainischen Verteidigungsministers, am Wochenende gegenüber Fox News Digital. „Männer, Frauen, Kinder. Einige der Leichen wurden mit auf den Rücken gefesselten Händen ausgegraben.“

Siehe auch  Michael Cohen: Donald Trumps nächstes Offenlegungsbuch ist erschienen

RUSSLAND-VERBUNDENE WAGNER-GRUPPE, DIE IN RUSSLAND UNTER EINEM Sinkenden Truppenbestand in der Ukraine überführt wird: der britische Geheimdienst

Ein Krankenhaus wurde auch in Mykolajiw, einer Hafenstadt am Schwarzen Meer in der Südukraine, bombardiert, sagten Beamte.

Kardinal Konrad Krajewski und andere Gesandte durch den Vatikan um Urakine humanitäre Hilfe zu leisten, wurden diese Woche in Saporischschja erschossen.

„Zum ersten Mal in meinem Leben … wusste ich nicht, wohin ich rennen sollte … weil Laufen nicht genug ist. Man muss wissen, wohin man gehen soll“, sagte er den Vatican News.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Selenskyj versprach unterdessen, weiterzumachen Die ukrainische Gegenoffensive.

„Vielleicht scheint es jetzt jemandem, dass wir nach einer Siegesserie eine Pause haben. Aber es ist keine Pause“, sagte Selenskyj am Sonntag. „Es ist die Vorbereitung auf die nächste Serie. Für die nächste Serie von Worten, die für uns alle sehr wichtig sind und unbedingt gehört werden müssen.“

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.