Rückführung von 1.130 aus Deutschland erbeuteten beninischen Bronzen im Gange – FG

Lai Mohammed

Die Bundesregierung hat erklärt, dass die Rückführung von 1.130 beninischen Bronzen, die aus Deutschland nach Nigeria geplündert wurden, auf dem richtigen Weg ist und die Angelegenheit für beide Länder an vorderster Front steht.

Das gab der Minister für Information und Kultur, Alhaji Lai Mohammed, am Mittwoch in Abuja bekannt, als er eine Delegation aus Deutschland empfing, um die Fragen der Rückführung der Bronzen zu verfolgen.

Die nigerianische Nachrichtenagentur (NAN) berichtet, dass die Delegation unter Leitung von Dr. Andreas Gorgen, Generaldirektor für Kultur und Kommunikation im Auswärtigen Amt, von der deutschen Botschafterin in Nigeria, Herrn Birgitt Ory, begleitet wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.