Ruandas Tech-Talent wird in Deutschland ausgebildet

Ruandas Tech-Talent wird in Deutschland ausgebildet

Ruandas Technologie-Innovatoren werden von einem neuen Deal profitieren, der darauf abzielt, ihnen spezielle Schulungen zu bieten und ihre Projekte in profitable Geschäfte zu verwandeln.

Die Ruanda ICT Chamber hat in Zusammenarbeit mit dem deutschen IT-Verband BITMi ein dreijähriges Tech Upskill-Projekt ins Leben gerufen.

Im Detail soll dieses Projekt Bewusstsein schaffen, das Interesse junger Menschen wecken und vielversprechende Talente und technologische Innovatoren in ganz Ruanda identifizieren.

„250STARTUPS, FabLab und kLab wurden als Konsortium ausgewählt, um das Projekt mit 250STARTUPS als Hauptpartner umzusetzen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

In der Erklärung heißt es auch, dass die erste Kohorte des Programms sich an Studenten mit IT-bezogenen Qualifikationen richtet, die eine Geschäftsidee haben und diese in ein profitables Geschäft verwandeln möchten, sowie an talentierte Studenten, die mehr Fähigkeiten erlernen und Profis werden möchten.

Der Pressesprecher weist auch darauf hin, dass Top-Innovatoren nach Abschluss des Programms die Möglichkeit haben, an verschiedenen Inkubationsprogrammen im Ökosystem teilzunehmen, während Top-Tech-Talente in lokalen Organisationen und in Deutschland Praktika absolvieren und andere Beschäftigungsmöglichkeiten haben.

Das von 250STARTUPS geführte Konsortium wird seine bestehende Partnerschaft mit dem Rwanda Polytechnic (RP) nutzen, die die Erkennung und Unterstützung von Innovatoren unter Studenten ermöglicht und sich an den Bemühungen bündelt, das akademische Bewusstsein durch Berufsbildung in Ruanda zu schärfen.

In der Zwischenzeit wird heute erwartet, dass 250STARTUPS, kLab und FabLab das Tech Upskill-Projekt und seine Auswirkungen auf die Jugendarbeitskräfte vorstellen.

Alex Ntale, CEO der Chamber of ICT of Ruanda, Dr. James Gashumba, Vizekanzler des Polytechnic of Ruanda, und Vertreter von 250STARTUPS, FabLab Rwanda und kLab sind bereits vor diesem Start am Polytechnic of Ruanda.

READ  Der Vivaldi-Browser integriert jetzt eine E-Mail, einen Kalender und einen RSS-Reader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.