Reimscheid: Herr Professor Kaulhausen, wann besiegen wir endlich den Krebs?

Imker in Marzahn-Hellersdorf macht sich für die Bienen stark

Der Imker Dr. Felix Nolzen aus Marzahn-Hellersdorf hat sich der Bienenzucht mit Leib und Seele verschrieben. Mit insgesamt 420.000 Honigbienen kümmert er sich liebevoll um seine kleinen Schützlinge und gibt sogar seinen Urlaub dafür auf. Nolzen ist fest davon überzeugt, dass mehr Menschen imkern sollten, um das Überleben der Bienen zu sichern.

Der Imker betont jedoch auch, dass die Arbeit mit den Bienen kein Zuckerschlecken ist. Viel Geduld, Zeit und Aufmerksamkeit sind nötig, um ein gesundes und starkes Bienenvolk zu führen. Besonders das derzeitige unberechenbare Wetter stellt eine große Herausforderung für die Imker dar. Starke Regenfälle, extreme Hitze oder plötzliche Kälteeinbrüche können den Bienen stark zusetzen und die Honigernte gefährden.

Dr. Felix Nolzen setzt sich nicht nur für seine eigenen Bienen ein, sondern engagiert sich auch dafür, das Bewusstsein für den Schutz der Bienen in der Bevölkerung zu stärken. Er bietet regelmäßig Imkerkurse an und informiert Interessierte über die Bedeutung der Bienen für unsere Umwelt. Denn ohne die fleißigen Bestäuber gäbe es keine Vielfalt in der Natur und auch unsere Nahrungsmittelproduktion wäre stark gefährdet.

Wer sich also für das Imkern interessiert, kann sich gerne an Dr. Felix Nolzen wenden und von seinem Fachwissen profitieren. Denn gemeinsam können wir alle dazu beitragen, dass die Bienen auch in Zukunft weiter summen und ihren wichtigen Beitrag für unser Ökosystem leisten können.

Siehe auch  Titel: Syphilis, Tripper, Chlamydien & Co.: Die Kosten für einen Test und dieser Arzt führt ihn durch - Brisant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert