Regenbogenfarbenes Deutschland, während sich die LGBTQ-Reihe in Ungarn verschärft

Deutschland hat am Mittwoch ein Farbenspiel veranstaltet, um der Weigerung der UEFA zu trotzen, das Euro-2020-Stadion in München in Regenbogentönen zu erleuchten, inmitten eines politischen Streits über das Anti-LGBTQ-Gesetz der Ungarn.

Als die Spannungen auf und neben dem Spielfeld zunahmen, tauschten die EU-Chefs und Ungarn Hechte über das neue Gesetz zum Verbot von LGBTQ-Bildungsinhalten für Kinder, wobei der EU-Chef es als Schande bezeichnete.

Die Münchner Stadtverwaltung plante, das Allianz-Stadion während des Spiels Deutschlands gegen Ungarn in Regenbogenfarben zu erleuchten, um “ein sichtbares Zeichen der Solidarität” mit der LGBTQ-Community in Ungarn zu setzen.

Der deutsche Torhüter Manuel Neuer trug bei den ersten EM-Spielen seines Landes eine Regenbogenbindearmband Foto: POOL / Matthias Schrader

Aber die UEFA lehnte den Antrag ab und verdoppelte ihre Position am Mittwoch erneut.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin sagte, seine Organisation könne den “populistischen” Forderungen von Politikern nicht nachgeben, aber Deutschland sagte, der Fußballverband habe die “falsche Botschaft” gesendet.

EU-Chefin Ursula von der Leyen bezeichnete das von Viktor Orbans Regierung verabschiedete Gesetz zum Verbot der „Förderung“ von Homosexualität bei Minderjährigen als Schande.

Minuten vor dem Anpfiff in der Allianz Arena in München flüchtete ein Fan in einem deutschen Trikot, der eine große Regenbogenfahne schwenkte, aus der Sicherheitskontrolle, um das Spielfeld zu betreten, lief an den vor dem Spiel aufgereihten Mannschaften vorbei Weg.

Regenbogenfahnen hängen vom Münchner Rathaus vor dem Spiel Deutschland gegen Ungarn Regenbogenfahnen hängen vom Münchner Rathaus vor dem Spiel Deutschland gegen Ungarn Bildnachweis: AFP / Kerstin JOENSSON

Als sich früher die Stadiontore öffneten, verteilten deutsche Aktivisten in Westen mit dem Logo “rainbow to go” Regenbogenfahnen an die Fans.

READ  US Open: Serena Williams verpasst das Finale, Victoria Azarenka trifft auf Naomi Osaka

Der deutsche Fan Michael, 51, sagte AFP, er hätte das Stadion gerne beleuchtet gesehen. “Ich sehe es nicht als Politik und ich denke, das wäre ein großartiges Signal gewesen”, sagte er.

Aber der ungarische Fan Csongor, 39, sagte, der Regenbogen habe “nichts mit Fußball zu tun … Wir glauben, dass es eine Kampagne gegen Ungarn ist, gegen die “ungarische Nationalmannschaft, gegen die ungarische Regierung”.

Fan tauchte als Dragqueen verkleidet beim Münchner Spiel auf Fan tauchte als Dragqueen verkleidet beim Münchner Spiel auf Bildnachweis: AFP / KERSTIN JOENSSON

Orban hat sich mit vielen westlichen EU-Ländern in Bezug auf seine Haltung zu Themen von der Einwanderung bis zur Pressefreiheit nicht einig.

Ungarn weigerte sich kürzlich auch, die gemeinsamen außenpolitischen Erklärungen der EU zu Israel und Hongkong zu unterzeichnen, was innerhalb des Blocks Frustration auslöste.

Fan ging auf den Platz, um eine Regenbogenfahne zu schwenken Fan ging auf den Platz, um eine Regenbogenfahne zu schwenken Foto: POOL / Matthias Hangst

Fünfzehn der EU-Mitgliedstaaten haben unterschrieben, um “große Besorgnis” über das LGBTQ-Gesetz zum Ausdruck zu bringen, das laut Budapest Kinder schützen wird.

Bei der Fragestunde der Regierung im Parlament schloss sich Bundeskanzlerin Angela Merkel den kritischen Stimmen vor allem aus Frankreich an und sagte, sie halte das Gesetz für “schlecht und mit meinem Politikverständnis unvereinbar”.

Die UEFA argumentierte jedoch, dass es ein Fehler wäre, diese Ansichten auf das Spielfeld zu bringen, indem man das Stadion zur Schau stellt, weil es “politisch” sei.

Sie fügte ihrem Logo einen Regenbogen hinzu und sagte in einer Erklärung, sie sei “stolz, die Farben des Regenbogens zu tragen”, betonte jedoch, dass sie die Anfrage der Münchner ablehnte.

READ  Tönnies: Schlachtung in Rheda-Wiedenbrück läuft nach Umrüstung wieder - Ruhrgebiet

“Die UEFA kann von Politikern nicht als Werkzeug benutzt werden”, sagte UEFA-Chef Ceferin der deutschen Zeitung Die Welt. “Wir wollen nicht für populistische Aktionen benutzt werden.”

Budapest lobte die UEFA dafür, dass sie sich gegen die „Provokation“ gestellt hat, wobei sich Stadien in ganz Ungarn darauf vorbereiten, in den Nationalfarben in einer Meise für Tat-Anzeige bei der EM 2020 zu leuchten.

In einer Geste des Trotzes hissten München sechs riesige regenbogenfarbene Fahnen im Rathaus und beleuchteten ein riesiges Windrad in der Nähe des Stadions sowie den 291 Meter hohen Olympiaturm der Stadt (955 Fuß).

Auch andere Arenen in ganz Deutschland haben Regenbogenlichter installiert, darunter das berühmte Berliner Olympiastadion sowie Bundesliga-Austragungsorte in Köln, Frankfurt und Wolfsburg.

Deutsche Zeitungen wie die Süddeutsche Zeitung haben Regenbogen auf ihren Titelseiten abgebildet, auch bayerische Industriegiganten wie Siemens und BMW haben sich auf Twitter mit Regenbogenfarben geschmückt.

Im Stadion sagte die 26-jährige deutsche Fan Madeleine, sie habe eine der Fahnen an ihrem Stirnband durch eine regenbogenfarbene ersetzt.

“Deutschland muss eine Botschaft senden, das ist die beste Chance”, sagte sie gegenüber AFP.

“Sie können die Arena vielleicht nicht beleuchten, aber die Fans leuchten dafür.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.