Reality Show sucht Idioten, die ihre Bitcoin-Passwörter vergessen haben

Reality Show sucht Idioten, die ihre Bitcoin-Passwörter vergessen haben

“Haben Sie Ihren Schlüssel verloren?” Haben Sie alles versucht, um Ihre Krypto-Wallet ohne Erfolg zu entsperren? “

Geschichten aus der Gruft

Die Produzenten der beliebten Netflix-Serie “Queer Eye” arbeiten an einer neuen Show – und für die Krypto-Crowd könnte es etwas zu nah an der Heimat sein.

EIN Casting-Anruf, Punkt durch New York Times Der technische Reporter Taylor Lorenz beschreibt das Thema der Show.

„Haben Sie Ihr Krypto-Wallet-Passwort vergessen? Liest die Mitteilung, die auf einer Casting-Site veröffentlicht wurde, und LinkedIn. “Haben Sie Ihren Schlüssel verloren?” Haben Sie alles versucht, um Ihre Krypto-Wallet ohne Erfolg zu entsperren? “

Wenn ja, ist diese Show für Sie. Die Produzenten suchen nach “Menschen, die derzeit in ihren Krypto-Wallets stecken und kurz davor sind, ihr Geld zu verlieren”.

In dem Advisory bieten die Produzenten “Hilfe von qualifizierten Experten, um Ihnen Ratschläge zu geben”, was darauf hindeutet, dass die Show ihnen schließlich ermöglichen könnte, wieder Zugang zu ihren längst verlorenen Millionen zu erhalten oder nicht.

Mit anderen Worten, es ist ein potenzieller Erfolg für das globale Publikum von Netflix – oder alternativ ein Theater der Tragödie.

Millionen längst verloren

Da waren unzählige Vorfälle in dem die unglücklichen Krypto-Köpfe den Zugriff auf ihre digitalen Geldbörsen verloren haben und sie von potenziell riesigen Summen ausgeschlossen sind. Während viele durch frühzeitige Investitionen in Token sehr reich wurden, hatten andere viel weniger Glück und verloren unwissentlich den Zugang zu ihrem neu gewonnenen Vermögen.

Einige haben noch ein paar Passwortversuche, was ihre letzten Versuche, Zugang zu ihren Wallets zu bekommen, zu einer irrsinnigen Angelegenheit wird – und der Raserei würdig.

READ  Bauer sucht Frau (RTL): Kandidat Patrick entpackt nach dem Dreh - alles stimmt nicht?

Der deutsche Programmierer Stefan Thomas hat beispielsweise nur noch zwei Passwort-Ratschläge, um auf seine 7.002 Bitcoins im Wert von derzeit rund 234 Millionen US-Dollar zuzugreifen. Thomas verlor einfach den Zettel, auf dem er das Passwort geschrieben hatte, und benutzte acht seiner zehn möglichen Vermutungen.

„Ich würde im Bett liegen und darüber nachdenken“, Thomas Erzählte Die New York Times Januar wieder. „Dann würde ich mit einer neuen Strategie zum Computer gehen, und es würde nicht funktionieren, und ich wäre wieder verzweifelt. “

Erfahren Sie mehr über Kryptographie: Nachbarn beschuldigen Bitcoin-Mining-Anlage, den gesamten See zu erwärmen

Als Leser des Futurismus laden wir Sie ein, mitzumachen Welt-Singularitäts-Gemeinschaft, das Forum unserer Muttergesellschaft, um mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt über futuristische Wissenschaft und Technologie zu diskutieren. Die Mitgliedschaft ist kostenlos, jetzt registrieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.