Realität und Fiktion verschmelzen im Rahmen der Montrose Air Station zu einem neuen schottischen Kurzfilm

Realität und Fiktion verschmelzen im Rahmen der Montrose Air Station zu einem neuen schottischen Kurzfilm

Die Montrose Air Station war Gastgeber eines Filmteams für Dreharbeiten, bei denen Fakten und Fiktionen kombiniert werden, bevor die Angus-Attraktion später in diesem Monat wieder für Besucher geöffnet wird.

Die Broomfield Base – Standort der ersten operativen Militärflugstation Großbritanniens – war Schauplatz des Kurzfilms Otto, der vom Mearns-Filmemacher JJ Mcgechan gedreht wurde.

JJ Mcgechan kreiert den Film Otto durch seine Talisman Media-Operation.

Seine Produktion Talisman Media erzählt die Geschichte eines jungen deutschen Piloten aus dem Zweiten Weltkrieg, der in Schottland und auf der menschlichen Seite des Konflikts abgeschossen wurde.

Während der Suche nach dem Film entdeckte JJ jedoch die tatsächlichen Parallelen zwischen seiner Geschichte und der Angus Station im Zweiten Weltkrieg.

“Die Geschichte handelt von einem jungen Luftwaffenpiloten, der auf schottischem Ackerland abgeschossen wurde und sich in Sicherheit bringen muss, während er Angst hat und nur ein Jugendlicher ist”, sagte er.

“Er versucht, die Schwere des Krieges und seine Auswirkungen auf junge Menschen unabhängig von ihrer Seite zu vermitteln.”

Schuss auf St. Cyrus

Obwohl er die Angus-Attraktion schon mehrmals besucht hatte, lernte der Filmemacher erst bei der Arbeit am Drehbuch für den Film über den Abschuss eines deutschen Bombers in der Nähe von Montrose im Sommer 1941.

Junkers 88 wurde von einem RAF-Kämpfer in St. Cyrus abgeschossen. Die Wracks waren über die Dünen des heute beliebten Nationalen Naturschutzgebiets verteilt.

Alle vier Besatzungsmitglieder wurden getötet und die Leichen der Luftwaffenflieger einige Meilen südlich zur RAF Montrose gebracht.

Montrose Filmprojekt
JJ mit den Schauspielern Ronan Doyle, Dom Fraser und Alec Westwood.

Sie wurden bei einer militärischen Beerdigung auf dem Sleepyhillock Cemetery der Stadt beigesetzt.

Es gab jedoch lokale Proteste gegen die mit der Nazifahne drapierten Särge.

READ  Sommerhaus der Stars (RTL): Hasserfüllte Tirade im Netz gegen die Sieger - "Wie weit kann man sinken"

Ihre Leichen blieben zwei Jahrzehnte dort, bevor deutsche Flieger wieder bei begraben wurden Cannock Chase Militärfriedhof in Staffordshire.

Es beherbergt die Gräber von fast 5.000 Opfern des Ersten und Zweiten Weltkriegs, hauptsächlich deutscher und österreichischer Staatsangehöriger.

JJ fügte hinzu: “Ich habe die Geschichte nie gekannt, aber sie passt zu der, die wir durch den Film erzählen wollen.”

Er wandte sich wegen der Möglichkeit, dort zu filmen, an das Heritage Center der Montrose Air Station und erhielt Zugang zu der Attraktion für ein geschlossenes Shooting, wobei er das Wohnzimmer der Station aus den 1940er Jahren als Hintergrund für die Farmszenen verwendete.

Filmfestival Schaltung

Der Film soll im Frühsommer fertiggestellt werden und auf britischen und europäischen Festivalstrecken erscheinen.

“Das Zentrum hat uns sehr gerne geholfen und es war ein großartiger Ort zum Filmen”, sagte JJ.

„Man kann nicht anders, als die Atmosphäre zu spüren, da hier militärische Operationen stattgefunden haben.

“Jeder, der für den Film an Bord gekommen ist, ist wunderbar und es ist gut zu zeigen, dass die schottische Filmindustrie weiterhin versucht, Filme zu produzieren, auch in kleinem Maßstab.”

Montrose Filmprojekt
JJ Mcgechan mit Toningenieur Fraser Allan und den Schauspielern Ronan Doyle, Dom Fraser, April Watson und Alec Westwood.

Die Besetzung umfasst Alec Westwood von Schemers, den ehemaligen Bell Baxter-Studenten Ronan Doyle, Dom Fraser und April Watson von Aberdeenshire.

Nach mehr als einem Jahrzehnt in der Öl- und Gasindustrie begann JJ eine Schauspielkarriere, als er entlassen wurde.

“Nach nur einem Jahr habe ich mehrere Kurzfilme gedreht, in Musikvideos mitgespielt und Shakespeare in Aberdeen besucht”, sagte er.

„Mir wurde klar, dass ich die Geschichten erzählen und nicht bei jemand anderem handeln wollte.

READ  Dieser Moderator trug ein Alpaka-Kostüm

Er produzierte Firmen- und Werbevideos für Unternehmen sowie Musikvideos für einen lokalen Künstler.

Ein Pilot rund um die Scottish Witch Trials namens Raven Birk steht ebenfalls auf seiner Liste zukünftiger Projekte.

Das Heritage Center steht vor dem Start in der neuen Saison

Der Vorsitzende des MAHSC, Stuart Archibald, sagte, das Zentrum sei erfreut, den Zeitraum für die Dreharbeiten anbieten zu können.

“Als Präsident hier war ich froh, den Standort anbieten zu können, aber als wir über das Projekt sprachen, wurde klar, dass ich durch mein eigenes Geschäft mehr helfen kann”, sagte er. Er erklärt.

Seine Firma für Waffendienstleistungen im Theater bietet Requisiten, darunter Waffen und andere Büchsenmacher, sowie Ausbildung und Pyrotechnik.

“Es ist ein aufregendes Projekt für das Zentrum, ein Teil davon zu sein, da wir uns darauf freuen, Besucher willkommen zu heißen”, sagte er.

„Das Zentrum wird diese Woche Arbeitsgruppen haben und wir haben die Erlaubnis, ab dem 26. wieder zu eröffnene Also fangen wir an, alles vorzubereiten.

“Wir haben aufregende Pläne für die Zukunft und wurden während der Pandemie von der Öffentlichkeit weiterhin sehr gut unterstützt.”

Zu den Lockdown-Projekten gehörte die Verlegung einer kleinen Spur, um das Original an der Station nachzubilden.

Ein erfolgreicher Crowdfunder ermöglichte es auch, die Akquisition von a zu sichern Heuschrecke T38 Segelflugzeug, das Flugzeug, in dem viele RAF-Piloten der Nachkriegszeit ihre ersten Flugerfahrungen gemacht hätten.

Es wird von den derzeitigen Eigentümern im Süden nach Museumsstandard restauriert und wird voraussichtlich noch in diesem Jahr in Montrose eintreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.