PSG vs. RMA, Dream11 Prediction: Fantasy-Football-Tipps für das Spiel Paris Saint-German vs. Real Madrid UCL

PSG vs. RMA, Dream11 Prediction: Fantasy-Football-Tipps für das Spiel Paris Saint-German vs. Real Madrid UCL

PSG vs. RMA, Dream11 Prediction: Fantasy-Football-Tipps für das Spiel Paris Saint-German vs. Real Madrid UCL

PSG trifft in der UEFA Champions League R-16 auf Real Madrid | Bildnachweis: AP

Die UEFA Champions League (UCL) ist zurück, wenn Paris Saint-Germain (PSG) am Mittwoch im Achtelfinal-Hinspiel im Parc des Princes gegen die erfolgreichste Mannschaft des prestigeträchtigen kontinentalen Wettbewerbs Real Madrid antritt. , 16. Februar. Der französische Stürmer Kylian Mbappe wird im Mittelpunkt stehen, da er stark mit einem Wechsel zum Madrider Klub in Verbindung gebracht wird.

PSG strebt verzweifelt nach ihrem ersten Champions-League-Titel und hat in den letzten zehn Jahren über eine Milliarde für verschiedene Spieler auf der ganzen Welt ausgegeben, konnte den Pokal aber nicht holen. PSG konnte 2020 unter Thomas Tuchel das Finale erreichen, scheiterte aber und musste sich mit der Vize-Medaille begnügen.

PSG fehlt es überhaupt nicht an Talenten mit Spielern wie Liverpools UCL-Held Gini Wijnaldum, Gianluigi Donnarumma, dem ehemaligen UCL-Siegermannschaftskapitän von Real Madrid Sergio Ramos und dem möglicherweise größten Spieler aller Zeiten, Lionel Messi, der mit seinem ehemaligen Verein auch europäischen Ruhm gekostet hat FC Barcelona. Sommerverpflichtungen von PSG machten den Look auf dem Papier unschlagbar.

Unterdessen waren Los Blancos das erfolgreichste Team im kontinentalen Wettbewerb, nachdem sie den Wettbewerb 13 Mal in der Geschichte gewonnen hatten. Sie waren auch das erste Team, das den Wettbewerb dreimal in Folge gewann. Real Madrid hat bisher eine großartige Saison gespielt und steht an der Spitze der La Liga-Tabelle.

Andererseits gewann der ehemalige Meister auch den spanischen Superpokal, nachdem er im Finale den Athletic Club Bilbao besiegt hatte. Sie werden sich stark auf den jungen brasilianischen Flügelspieler Vinicius verlassen, um seine hervorragende Form in dieser Saison fortzusetzen. Auch Karim Benzema wird eine wichtige Rolle spielen, wenn sich Real für das Viertelfinale qualifizieren soll.

Siehe auch  Chelsea gibt Ernennung von Graham Potter bekannt

PSG führt das Titelrennen in Frankreich nach einem launischen Saisonstart an. Es liegt an Kylian Mbappe, sein Team gegen seinen zukünftigen Verein zum Ruhm zu führen. Lionel Messi wird auch die Chance haben, auf einen seiner Lieblingsgegner zu treffen, den er in der Vergangenheit bei vielen Gelegenheiten gequält hat. Sergio Ramos ist zweifelhaft, ob er gegen seinen Ex-Klub antreten wird.

PSG besiegte Rennes in seinem letzten Spiel mit 1:0, während Real Madrid gegen Villarreal unentschieden blieb. Die Pariser waren in dieser Saison unbeständig und müssen gegen Real Madrid, das definitiv einer der gefährlichsten Gegner in Europa ist, wachsam sein.

Mein Dream 11-Team für das Spiel PSG vs. RMA:

Courtois (TG), Alaba, Mendy, Hakimi, Modric, Casemiro, Verratti, Benzema (VC), Mbappe (C), Messi, Vincius.

Mögliche Elf von Paris Saint-Germain:

Donnarumma (GK); Hakimi, Marquinhos, Kimpembe, Mendes; Verratti, Gueye, Wijnaldum; Messi, Mbappé, Di Maria

Voraussichtliche Elf von Real Madrid:

Courtois (GK); Carvajal, Militao, Alaba, Mendy; Modric, Casemiro, Kroos; Asensio, Benzema, Vinicius

Mannschaften:

Paris St. Germain:

Gianluigi-Donnarumma (TG), Presnel Kimpembe, Thilo Kehrer, Marquinhos, Nuno Mendes, Julian Draxler, Marco Verratti, Ander Herrera, Danilo Pereira, Kylian Mbappe, Lionel Messi, Sergio Ramos, Colin Dagba, Angel Di Maria, Leandro Paredes, Mauro Icardi, Keylor Navas (GK), Georginio Wijnaldum, Anfane Ahamada, Juan Bernat, Abdou Diallo, Achraf Hakimi, Idrissa Gueye, Garisson Innocent (GK), Tidjany Toure, Eric Ebimbe, Neymar, Sekou Yansane, Lucas Lavallee (GK), Denis Franchi (GK), Layvin Kurzawa, Alexandre Letellier (GK), Nathan Bitumazala, El Chadaille Bitshiabu, Xavi Simons, Edouard Michut, Ismael Gharbi

Real Madrid:

Thibaut Courtois (TG), Dani Carvajal, Eder Militao, Marcelo, David Alaba, Casemiro, Toni Kroos, Federico Valverde, Gareth Bale, Marco Asensio, Vinicius Junior, Karim Benzema, Eduardo Camavinga, Luka Modric, Lucas Vazquez, Jose Nacho, Rodrygo Goes, Isco, Juan Latasa, Ferland Mendy, Eden Hazard, Andriy Lunin (TG), Jesus Vallejo, Mariano Diaz, Rafael Marin, Diego Pineiro (TG), Luka Jovic, Peter Gonzalez, Miguel Gutierrez, Luis Federico Lopez Andugar (TG) , Sergio Santos, Antonio Blanco Conde, Toni Fuidias (TG), Dani Ceballos, Sergio Arribas

Siehe auch  Der stellvertretende Vorsitzende der rechtsextremen deutschen Partei tritt nach der Wahlenttäuschung zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert