Psaki antwortet Biden wegen falscher Anschuldigungen bezüglich des Wahlgesetzes in Georgia

Psaki antwortet Biden wegen falscher Anschuldigungen bezüglich des Wahlgesetzes in Georgia

Der Pressesprecher des Weißen Hauses, Jen Psaki, wurde am Montag von liberalen und konservativen Medienvertretern wegen der Opposition von Präsident Biden gegen ein neues Wahlgesetz in Georgien unter Druck gesetzt, nachdem er von Wirtschaftsprüfern “Pinocchios” erhalten hatte, weil er falsche Aussagen zu seinen Bestimmungen gemacht hatte.

Letzte Woche forderte Biden die Major League Baseball auf, ihr All-Star-Spiel im Juli aus Protest und aus Atlanta zu verlegen MLB folgte dem Rat, Republikaner zu skandalisieren, die sagen, das Gesetz sei falsch dargestellt und angegriffen worden.

Biden wurde ausgezeichnet “Vier PinocchiosVon der Washington Post, die seine Kandidatur genehmigte, weil sie Fehlinformationen über die Auswirkungen des Staatsgesetzes auf die Wahlzeiten verbreitet hatte.

Das Gesetz ändert die Stunden des Wahltages nicht, sondern erweitert die vorzeitige Abstimmung um einen obligatorischen zweiten Samstag. Er sagt auch, dass die Bezirke die Möglichkeit haben, zwei Sonntage zu eröffnen und den Bezirken die Möglichkeit zu geben, die frühen Abstimmungsstunden über die regulären Bürozeiten hinaus zu verlängern.

Der Fox News-Reporter Peter Doocy fragte Psaki während seiner täglichen Pressekonferenz am Montag nach Bidens ungenauen Bemerkungen, auch während ESPN-Interview in dem er seine Unterstützung für den Boykott von Atlanta zum Ausdruck brachte.

“Wird der Präsident die Art und Weise ändern, wie er über Georgiens neues Wahlgesetz spricht?” Denn in dem Interview, auf das Sie sich bezogen haben, sagte er, dass das Gesetz die Abstimmung um 17.00 Uhr beenden würde, wenn die Arbeitnehmer gerade heruntergekommen waren, und er würde die Abstimmung Stunden früher beenden, damit die Arbeitnehmer nach Beendigung ihrer Schicht nicht wählen können – aber die Washington Post gab dies Muschel „vier Pinocchios“, weil dieser Teil des Gesetzes den Landkreisen die Möglichkeit gibt, die Wahlstunden zu verlängern “, fragte Doocy.

READ  Welche Zukunft für Trump-Loyalisten Michael Pompeo?
US-Präsident Joe Biden spricht auf der ersten Pressekonferenz seiner Präsidentschaft mit Reportern
US-Präsident Joe Biden spricht auf der ersten Pressekonferenz seiner Präsidentschaft mit Reportern
Chip Somodevilla / Getty Images

Psaki antwortete: „Im Grunde glaubt der Präsident nicht, dass es schwieriger sein sollte zu wählen, er meint, es sollte einfacher sein. Und dieser Gesetzentwurf erschwert die Beantragung und Rückgabe einer Briefwahl, verkürzt die Dauer der zweiten Wahlrunde in Georgien und erschwert es größeren Gerichtsbarkeiten, vorzeitige Abstimmungen anzubieten. Die Fähigkeit der örtlichen Beamten, die Abstimmungszeiten auf der Grundlage der Bedürfnisse der Wähler in ihrem Landkreis festzulegen, wird stark eingeschränkt. Dies sind alles Elemente der Rechnung. Er meint also, wir müssen die Abstimmung einfacher und nicht schwieriger machen, und das wird auch weiterhin das sein, was er befürwortet. “”

Das georgische Recht verlangt einen Lichtbildausweis, um eine Briefwahl zu erhalten, und verkürzt das Zeitfenster für die Briefwahl. Es ermöglicht auch Staatsbeamten, als Reaktion auf mutmaßliches Fehlverhalten die örtlichen Wahlbüros zu übernehmen.

Ein anderer Reporter, Kaitlan Collins von CNN, stellte Psaki in einer Folgefrage: “Der Präsident räumt ein, dass das neue Gesetz die Wahlzeiten am Wahltag nicht ändert, oder?”

Dazu sagte Psaki und schien die Behauptung zu wiederholen, die Biden the Pinocchios gewonnen hatte: “Es erweitert sie auch nicht für eine vorzeitige Abstimmung.” Dies verkürzt die vorzeitige Abstimmung. Es gibt also viele Elemente der Gesetzgebung, die ihn interessieren, und das hat er zum Ausdruck gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.