Porsche plant die deutsche Batteriefabrik

Porsche plant die deutsche Batteriefabrik

  • Porsche verstärkt die Verkaufspläne für Elektrofahrzeuge durch den Bau eines deutschen Werks zur Herstellung von Batteriezellen für seine Fahrzeuge
  • In ganz Europa suchen Autohersteller nach neuen Quellen für Autobatterien, die näher am Wohnort liegen
  • Die Mehrheit der Batterielieferanten befindet sich derzeit in Asien

STUTTGART, Deutschland: Der Luxus-Sportwagenhersteller Porsche verstärkt seine Pläne zum Verkauf von Elektrofahrzeugen durch den Bau eines deutschen Werks zur Herstellung von Batteriezellen für seine Fahrzeuge.

In ganz Europa suchen Autohersteller nach neuen Quellen für Autobatterien, die näher am Wohnort liegen.

Derzeit befindet sich die Mehrheit der Batterielieferanten in Asien.

“Batteriezellen sind eine Schlüsseltechnologie für die deutsche Autoindustrie, die wir auch in unserem eigenen Land brauchen”, sagte Porsche-Chef Oliver Blume, wie von Reuters zitiert.

“Porsche will in diesem Bereich eine Vorreiterrolle spielen”, betonte er, dass das Batteriewerk in Tübingen gebaut werden soll.

Porsche wird Batterien von Volkswagen, der Muttergesellschaft, kaufen, die den Bau von sechs Batteriezellenfabriken in ganz Europa sowie den Ausbau der Infrastruktur zum Laden von Elektrofahrzeugen plant.

“Es wird aber auch ein Segment für Hochleistungsbatteriezellen geben”, sagte Blume. “Dies ist ein Porsche-Geschäft. So wie wir Hochleistungs-Verbrennungsmotoren entwickelt haben, wollen wir jetzt an der Spitze der Hochleistungsbatterien stehen.”

READ  Möglicherweise politisches oder religiöses Motiv : Mann verursacht drei Unfälle – Berliner Stadtautobahn am Mittwochmorgen gesperrt - Polizei & Justiz - Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.