Polizei entdeckt geheime Verbindung, die mit dem Verdächtigen Madeleine McCann verbunden ist

Polizei entdeckt geheime Verbindung, die mit dem Verdächtigen Madeleine McCann verbunden ist

Europäische Behörden haben eine neue Spur im Verschwinden des britischen Kleinkindes Madeleine McCann aufgedeckt – eine geheime Verbindung, die mit dem Hauptverdächtigen in Verbindung steht.

Der verurteilte Pädophile Christian Brueckner hatte Zugang zu dem Komplex in der südlichen Algarve in Portugal, wo der 3-jährige McCann 2007 vermisst wurde ein Bericht. Das Resort soll Brueckners ehemaliger deutscher Freundin Nicole Fehlinger gehört haben.

Der Komplex wurde entdeckt, nachdem deutsche Bundesbehörden kürzlich Fehlingers Vater Dieter zum zweiten Mal befragt hatten.

“Niemand weiß, dass meiner Tochter nicht nur der private Wohnsitz in Portugal zur Verfügung stand, sondern auch ein separater Komplex”, sagte er. Der Spiegel Zeitung. “Niemand hat dort je gesucht oder das Grundstück ist nie im Zusammenhang mit Maddie aufgetaucht.”

Fehlinger sagte, der große Komplex sei mit Unkraut überwuchert und werde Tag und Nacht von vier “aggressiven” Kangal-Hunden bewacht.

Kate McCann, links, beobachtet, wie ihr Ehemann Gerry bei einer Pressekonferenz in Rom am 30. Mai 2007 ein Foto ihrer vermissten Tochter Madeleine hochhält.
Kate McCann, links, beobachtet, wie ihr Ehemann Gerry bei einer Pressekonferenz in Rom am 30. Mai 2007 ein Foto ihrer vermissten Tochter Madeleine hochhält.
VERBUNDENE PRESSE
Fehlinger soll den Ermittlern gesagt haben, seine Tochter habe einen geheimen Urlaubsort an der Algarve.
Fehlinger soll den Ermittlern gesagt haben, seine Tochter habe einen geheimen Urlaubsort an der Algarve.
Google Earth

Brueckner hat jede Beteiligung an McCanns Verschwinden bestritten.

Das Kleinkind wurde aus der Ferienwohnung seiner Familie in Praia da Luz entführt.

READ  Leitender Mitarbeiter des russischen Oppositionsführers Navalny festgenommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.