Pausen im Arbeitsleben – ein wichtiger Indikator für Produktivität

Stellenweise kann Arbeit äußerst fordernd sein und den Einbau von Pausen in den Tagesablauf deutlich erschweren. Ein kompromissloses Durcharbeiten ist allerdings in vielfacher Hinsicht fragwürdig und zudem der Gesundheit nicht zuträglich. Letztendlich sind Pausen wichtig, um produktiv arbeiten zu können. Wer keine kurzen Ruhezeiten einlegt, arbeitet langsamer, begünstigt Fehler und ist zudem einem hohen Stresspegel ausgesetzt. Gesetzlich ist nach sechs Stunden Arbeitszeit eine Pause von 30 Minuten vorgesehen. Bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden soll nach dem Arbeitszeitgesetz eine Pause von 45 Minuten eingelegt werden. Experten empfehlen anstelle einer konzentrierten Pause mehrere kurze, aber intensive Pausen täglich. Nach etwa 60 bis 90 Minuten Arbeitszeit soll eine fünfminütige Pause zielführend sein und den Konzentrationslevel wieder anheben können.

Möglichkeiten der Pausengestaltung

Verschiedene Möglichkeiten stehen bei der Gestaltung der Pausenzeit zur Verfügung und sollten in einem ausreichenden Maße bedacht werden. Die Zeit sollte für das Auftanken mit Sauerstoff genutzt werden, um die Konzentration zu fördern und den Körper stärker mit dem lebensnotwendigen Element zu versorgen. Ob das Lüften in einem Büro oder ein kurzer Gang vor das Firmengebäude, die frische Luft hilft dem Organismus und lässt neue Gedanken fassen. Sofern der Geist stärker von der Arbeit getrennt werden soll, sind kurze Spielrunden auf dem Smartphone durchaus hilfreich. Beispielsweise sind Spielautomaten zu nennen, die in einigen Ländern zu den am meisten gespielten Online Spielen gehören. Mit entsprechenden Spielautomaten Tipps an der Hand kann die Ablenkung von der Arbeit noch effektiver sein. Außerdem können solche Hinweise die Gewinnchancen erhöhen und damit das Erlebnis positiver werden lassen. Grundsätzlich sollten Spiele ausgewählt werden, die zu der individuellen Spielpersönlichkeit und den eigenen Zielen passen. Bei Spielautomaten stellt sich die Frage, ob eine maximale Chance auf den Jackpot bestehen soll oder eher häufige kleinere Gewinne den Vorstellungen entsprechen. Durchaus können die Grenzen etwas verwischen, da die Spieldesigner bei den Angeboten experimentieren und gerne variieren. Idealerweise sollte die Spielzeit mit der Frischluftzufuhr kombiniert werden.

READ  Der Prozess gegen die rechtsextreme deutsche Gruppe, in der Angriffe geplant waren, beginnt

Etwas Bewegung hilft in vielfacher Hinsicht

Eine größere Pauseneinheit sollte für Bewegung genutzt werden, um von diversen Vorteilen profitieren zu können. Bereits ein gemäßigtes Spazierengehen, wie zum Beispiel eine Runde um den Häuserblock, ist geeignet, um das Wohlbefinden zu steigern. Gleichzeitig wird das Risiko, an Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Alzheimer zu erkranken, reduziert. Bewegungseinheiten lindern Rückenschmerzen und helfen Stress abzubauen. Der Abbau von Stress ist unter anderem für die physische Gesundheit und in der Folge für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz wichtig. Die Gesundheitsexperten raten täglich mindestens 10.000 Schritte zu gehen, um in einem vollen Umfang von den Vorteilen profitieren zu können.

Die Gedanken mit neuen Informationen ablenken

Insbesondere bei einem Kreativitätsstau oder einer schwierigen Aufgabenstellung kann es hilfreich sein, die Gedanken mit Internetbeiträgen oder Printmedien zeitweise an ein anderes Thema zu binden. Ob das Betrachten von atemberaubenden Fotos der NASA oder Informationen zu dem nächsten Urlaubsziel, um den Entspannungseffekt nicht zu gefährden, sollten eher positive Artikel mit einer nicht zu großen Inhaltstiefe gewählt werden. Themen, die bekanntermaßen zu belastenden Gefühlen oder Gedanken führen, sollten tunlichst vermieden werden. Sobald diese Punkte berücksichtigt werden, kann das Wiedereinfinden in den Arbeitsprozess mit einem Perspektivwechsel oder neuen Ansätzen verbunden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.