Papst appelliert an den Mitbruder der Jesuiten, die sensible Kirche in Hongkong zu führen

Papst appelliert an den Mitbruder der Jesuiten, die sensible Kirche in Hongkong zu führen

Papst Franziskus Montag ernannte einen neuen Bischof zu Hongkongseinen eigenen Kopf tätscheln Jesuit in der Region, Rev. Fr. Stephen Chow Sau-Yan, für die politisch empfindliche Position.

Der aus Hongkong stammende Chow wurde in den USA und in Irland ausgebildet, bevor er 2007 sein letztes Gelübde ablegte. Während seines Unterrichts an der Universität von Hongkong leitete er zwei von Jesuiten geführte Schulen, bevor er in die Provinz der Jesuiten in der Region von wechselte China. im Jahr 2018.

Er ersetzt den verstorbenen Bischof Michael Yeong Ming-cheung, der 2019 verstorben ist.

VATIKANKORONAVIRUS-KONFERENZMERKMALE FAUCI, FRANCIS – UND AEROSMITH

Die Ernennung erfolgt zu einem sensiblen Zeitpunkt für die Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und China, nachdem 2018 ein wegweisendes Abkommen über die Ernennung von Bischöfen auf dem chinesischen Festland geschlossen wurde. Kritiker sagten, der Vatikan habe die chinesische Untergrundkirche durch Unterzeichnung des Abkommens verkauft und der chinesischen Regierung ein Mitspracherecht bei der Ernennung von Bischöfen eingeräumt.

Francois verzichtete darauf, sich zu politischen Spannungen in Hongkong zu äußern, vermutlich um Peking nicht zu ärgern.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Einer der lautstärksten Kritiker von Francis ist der emeritierte Bischof von Hongkong, Kardinal Joseph Zen, der 2009 in den Ruhestand ging. Er hat den Deal des Vatikans mit Peking scharf kritisiert.

READ  "Unsere Gesetze verlangen mehr": Der Richter in Pennsylvania lehnt Trump ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.