Oppenheimer mit fünf Golden Globes ausgezeichnet | Info Marzahn Hellersdorf

Christopher Nolans Drama „Oppenheimer“ gewinnt bei den Golden Globes fünf Auszeichnungen.

Das Drama „Oppenheimer“ von Christopher Nolan hat bei den diesjährigen Golden Globe Awards gleich fünf Auszeichnungen erhalten. Der Film, der die Geschichte des Physikers Robert Oppenheimer erzählt, wurde als bestes Drama ausgezeichnet und erhielt zudem den Preis für die beste Filmmusik. Christopher Nolan wurde ebenfalls für seine Regiearbeit geehrt.

Besondere Anerkennung erhielt auch der Schauspieler Cillian Murphy, der für seine Darstellung von Robert Oppenheimer als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde. Als bester Nebendarsteller konnte sich Robert Downey Junior über einen Golden Globe freuen.

Ein weiterer Film, der bei den Golden Globes eine große Rolle spielte, war „Barbie“. Der Film war neunmal nominiert, konnte jedoch nur zwei Preise gewinnen. Der Filmsong, der von Billie Eilish und Finneas geschrieben wurde, wurde als bester Filmsong ausgezeichnet. Zudem gewann „Barbie“ den Preis für den umsatzstärksten Film.

In der Kategorie für den besten fremdsprachigen Film konnte sich der französische Film „Anatomie eines Falls“ durchsetzen. Die deutsche Schauspielerin Sandra Hüller war für ihre Rolle als Autorin in dem Film nominiert, hat den Preis jedoch nicht gewonnen.

Auch im Bereich Fernsehen gab es bei den Golden Globes beeindruckende Leistungen. Die Serie „Succession“ erhielt insgesamt vier Auszeichnungen in den Fernsehkategorien.

Die Wahl der Preisträger erfolgte durch eine Jury, die aus 300 Journalistinnen und Journalisten aus 75 Ländern bestand. Besonders hervorgehoben wurde die Diversität der Jury, die sich aus verschiedenen Hintergründen und Nationalitäten zusammensetzte.

Die Golden Globe Awards dienen als wichtiger Stimmungstest vor den Oscars, deren Nominierungen am 23. Januar bekannt gegeben werden. Die Gewinner der Golden Globe Awards haben gute Chancen, auch bei den Oscars nominiert zu werden. Die Verleihung der Oscars findet am 27. Februar statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert